Rücksichtslos überholt: 2 Tote bei schwerem Verkehrsunfall

Encarnación: Zwei Menschen starben heute Morgen bei einem Verkehrsunfall auf der PY7-Route im Bezirk Natalio des Departements Itapúa. Eine dritte Person erlitt schwere Verbrennungen.

An dem Unfall waren ein Bus der Firma Beato Roque González und ein Auto beteiligt, dessen Fahrer rücksichtslos überholte und so die Tragödie auslöste.

Polizeibeamte bestätigten, dass die beiden Opfer in dem Fall, Rolando Cabral Marecos und Miguel Benitez, Insassen des Autos waren. Bei dem Zusammenstoß gerieten der Bus und das Fahrzeug in Brand und brannten vollständig aus.

In dem Auto war noch eine weitere Person, die als Rodrigo Ramírez Irala identifiziert wurde. Dieser Mann erlitt schwere Verletzungen in Form von Verbrennungen an einem großen Teil des Körpers und kam in das Krankenhaus von Encarnación. Durch den Aufprall wurde Irala aus dem Fahrzeug geschleudert.

Der Bus kam aus Asunción, wurde von Francisco Sosa gelenkt und war auf dem Weg nach Mayor Otaño. Es beförderte etwa 15 Passagiere, die es schafften, aus dem Bus zu kommen, bevor er in Brand geriet. Den Daten zufolge verursachte ein rücksichtsloses Überholmanöver des Autofahrers den Unfall, der zum Brand beider Fahrzeuge führte.

Wochenblatt / ABC Color

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

1 Kommentar zu “Rücksichtslos überholt: 2 Tote bei schwerem Verkehrsunfall

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.