Rund 1 Million US Dollar verschwunden

Der leitende Direktor der Aufsichtsbehörde im Kontrollwesen für öffentliche Gelder in Paraguay, hat dem Generalstaatsanwalt eine lange Liste von öffentlichen Einrichtungen übergeben, die etwas sorglos mit öffentlichen Geldern umgegangen sind, dabei entstand ein Vermögensschaden in Höhe von einer Million USD im Laufe des Jahres 2014.Liste

Im beigefügten Titelfoto können Sie die Liste der 16 öffentlichen Einrichtungen betrachten in denen Unregelmäßigkeiten bei Sonderprüfungen festgestellt wurden.

Das Ziel der Staatsanwaltschaft ist es, nach Prüfung der vorgelegten Berichte, eine Wiedererlangung von Vermögenswerten, die durch unrechtmäßige Handlungen oder Korruption entstanden sind, zu erreichen. Der Gesamtbetrag beläuft sich auf 4.701.746.424 Gs. beim aktuellen Wechselkurs des US-Dollars.

Die Vorlage dieser Untersuchungen an den Staatsanwalt, Roberto Moreno Rodriguez, ist Teil einer Kooperationsvereinbarung mit der Agentur für Kontrollen im öffentlichen Dienst, die im Augenblick Oscar Ruben Velazquez Gadea führt. Die Vereinbarungen zielen darauf ab, effizientere Maßnahmen gegen die Korruption umzusetzen, die Grundsätze der Verwaltungsfunktionen zu stärken und mehr Transparenz im öffentlichen Dienst zu schaffen, seit 2009 besteht diese Vereinbarung.

Im Jahr 2013, nach den Daten in der Zeitschrift Tesaka 2014, haben die Prüfer und der Generalstaatsanwaltschaft Vermögensdelikte in Höhe von 34.281.473.914 Guaranies beanstandet.

„Wir wollen die Beschwerden der Rechnungsprüfer in den einzelnen Bereichen prüfen, staatliche Maßnahmen ergreifen und Aktionen ausführen für die Wiedererlangung von Vermögenswerten die durch illegale Korruption entstanden ist, die Gelder sind für das Wohlergehen der Bürger, also müssen sie auch dort ankommen“, sagte der Staatsanwalt.

Quelle: ABC Color

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

4 Kommentare zu “Rund 1 Million US Dollar verschwunden

  1. Ja gut, Beschwerden sind eine Sache, aber mich würde interessieren was dabei heraus kam oder kommt. Was ist mit der Beschwerde aus 2013 in Höhe von 34.281.473.914 Gs. passiert? Entschuldigung für den Ausdruck, aber die können doch einem alten Trapper nicht in die Flinte pissen. Mich würde es keineswegs wundern, wenn jedes betroffene Institut eine lausige Erklärung abgab, mit der sich die sogenannten Prüfer zufrieden gaben und zack ist wieder alles im Lot.

  2. Da wird doch am Ende nichts herauskommen. Nur wenn es sich garnicht vermeiden läßt, wegen der Öffentlichkeit, wird ein Schuldiger angeklagt, mangels Beweisen freigesprochen oder man zieht das Verfahren so endlos in die Länge, bis sich kein Mensch mehr dafür interessiert. Das war schon immer so in PY und daran wird sich nichts ändern. Die Macht und das Kapital ist in der Hand von immer den gleichen und wird nur in der Runde herum gereicht. Eine Krähe hackt der anderen Krähe kein Auge aus. Und dem dummen Volk wird nur Sand in die Augen gestreut daß sie nicht aufmucken.

  3. … 1Million US Dollar??? Scheint ein wenig massiv untertrieben. Da sind wohl die richtig großen Sachen schon aussortiert …

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.