Rund 9.000 Brasilianer leben mit Aufenthaltsgenehmigung in Paraguay

Asunción: Etwa 9.000 brasilianische Staatsbürger die auf paraguayischem Boden wohnen, konnten bis dato ihren Aufenthalt legalisieren. Eine diesbezügliche Kampagne wurde von der Generaldirektion für Migration (DGM) mit Unterstützung der Föderativen Republik Brasilien vorangetrieben.

Die besagte Kampagne “5. Migrationsregistrierung 2011” wird am heutigen Samstag zu Ende gehen.

Das Programm wurde nach dem Gesetz Nº 3565/08 “Übereinkunft über den Aufenthalt im Mercosur“ vorangetrieben, wonach jeder der Brasilianer eine Dokument ähnlich einer Aufenthaltsgenehmigung ausgehändigt bekommt.

Diese Einschreibungen werden seit 2009 kontinuierlich durchgeführt. Insgesamt wurden dafür 13 Einschreibeveranstaltungen in diversen Provinzen des Landes nötig.

(Wochenblatt / La Nación)

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .