Schadstoffausstoßkontrolle von gebrauchten Fahrzeugen wird eingeführt

Asunción: Ab Februar 2023 wird das Umweltministerium im Rahmen ihrer Verantwortung beginnen die importierten Fahrzeugen, die nicht als neu verkauft werden auf ihren Schadstoffausstoß zu kontrollieren.

Die Verbesserung der Luftqualität ist eine Aufgabe, die uns alle angehen sollte. Deshalb tritt ab dem 2. Februar 2023 das Gesetz zur Kontrolle der Schadstoffemissionen von zu importierenden Gebrauchtfahrzeugen in Kraft.

Das Ministerium für Umwelt und nachhaltige Entwicklung (Mades) wies darauf hin, dass es sich hierbei um eine beispiellose Maßnahme seit der Gründung der Umweltagentur im Rahmen des Gesetzes N° 5211/14, der Verordnungen N° 1269/19, der Mades-Beschlüsse N° 609/21 über die Durchführung von Kontrollen und N° 336/22 über das Verfahren handelt.

In diesem Zusammenhang sagte Sofía Vera, Generaldirektorin für Luftqualität des staatlichen Ressorts, dass das Verfahren von den primären Bereichen der Häfen aus vor der Verwaltung der Zollabfertigung der Fahrzeuge durchgeführt werden wird.

Sie erklärte, dass die Importeure drei Möglichkeiten haben werden, ihre Fahrzeuge instand zu setzen. “Wir werden die Kontrolle der in das Land einzuführenden Gebrauchtfahrzeuge fortsetzen. Wenn das Fahrzeug die erste Kontrolle nicht besteht, hat der Importeur eine zweite Gelegenheit, um eine zweite Kontrolle durchzuführen, und wenn es wieder nicht bestanden wird, hat er eine dritte Gelegenheit. Die zweite Kontrolle ist auch noch kostenlos, das dritte Mal hat der Importeur 50% zu zahlen, bis eine dritte Gelegenheit, die Kontrolle zu machen und hat eine Frist von 80 Tagen”, sagte Sofía Vera in Kontakt mit 1000 AM.

Sie sagte, dass die Überprüfungsarbeiten in Zusammenarbeit mit der nationalen Zolldirektion durchgeführt werden müssen. “Der Zoll hat 10 Eingangshäfen auf der Grundlage seiner Statistiken über die Einfuhr von Gebrauchtfahrzeugen pro Jahr festgelegt, in denen die Prüfgeräte installiert werden”, sagte er.

Auf diese Weise und dank des Beschlusses N° 1515/22 der Generalzolldirektion sind die Häfen, in denen die Kontrollen durchgeführt werden, Puerto Falcón, Ciudad del Este, Encarnación, Campestre, Puertos y Estibajes (Fénix), Ceregral, Solución Logística, Empedril SA, Puerto Seguro Fluvial und Terport-Villeta.

Wochenblatt / Mades / Radio 1000

CC
CC
Werbung

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

8 Kommentare zu “Schadstoffausstoßkontrolle von gebrauchten Fahrzeugen wird eingeführt

  1. Ist ja gut gemeint und höchste Zeit. Doch wie lange leben die von der hiesig Vollprofi-Prästeinzeit-MADEN den schon hierzulande? Kennen die denn ihr eigenes mit allen Wassern gewaschenes Volk noch nicht? Da mecht der Importeur halt einen schenen Auspuff hin, nach dem er den Fackel im amtlich bewilligten Behälter erhalten hat, mecht er halt wieder den alten, verrosteten Auspuff hin. Bei einigen Fahrzeugen kann er sich dat auch sparen und muss gar keinen mehr hinmechen.
    Mein Gott, hierzulande sehe ich Autos/Motos ohne Licht, Autos mit Anhängerkupplung über die Fahrzeugnummer montiert, Fahrzeuge ohne Kotflügel, Scheinwerfer, Stoßfänger, Fahrzeuge mit blauen und grünen Abblendlichtern, Personen auf der Ladefläche – insbesondere Polizeifahrzeugen. Alles verboten. Who cares?
    Fazit: Hierzulande kommst von den Gesetzen her in ein zivilisiertes Land. Bei Beatmeten:*Innen und Behördeten:*Innen auf der geistigen Höhe von europäischen Viertklässlern interessiert dat auch keinen auf der geistigen Höhe von europäischen Viertklässlern. Muss man sich in den sozialen Medien auch nur die Kommentar über dieses Land auf der Höhe von europäischen Viertklässlern angucken. Und man weiß Bescheid.

    15
    5
      1. Ich auch. Hatte ich Moto und Auto schön die Plakete machen lassen. So günstig kamst nie dazu, dat dir jemand sagen kann, ob mit deinem Wagen alles ok ist oder nicht. Die hiesig Vollprofi-Prästeinzeit-Automecanicos kannst dazu ja nicht verwenden: Bringst dein Wagen zum hiesig Vollprofi-Prästeinzeit-Automecanico, musst ihm sagen, was kappudi ist und genau dat reparierbastelt er dann auch. Kein einziger hiesig Vollprofi-Prästeinzeit-Automecanico konnte mir jemals ein Sätzchen brünzeln: “Du, aber dat Teil XY müsstest dann auch bald mal ersetzen”. Ne, unmöglich. Die machen genau nur dat, wofür deinen Wagen bringst. Manchmal hat man aber Glück und bringst den Wagen zum hiesig Vollprofi-Prästeinzeit-Automecanico weil der Kühlerschlauch defekt ist. Dann Schweißt er dir den Auspuff und der Kühlerschlauch ist immer noch defekt, weil er dafür zuerst den Motor ausbauen müsse, um an den Kühlerschlauch zu gelangen. Und dann den Motor wieder einbauen. Dafür fehlen dir danach zwei der fünf Radschrauben. Ist ja immerhin schon mal etwas. Okay, bist halt “x qualquier Cosa dahin” und lässt den Kühlerschlauch ersetzen und kommst Mañana in zwei Monaten wieder wegen “x qualquier Cosa”. MIt breit-gscheit Grinsen auf dem Diente de Stockzahn, tatsächlich, Kühlerschlauch ersetzt. Dat hat er aber gut gemacht und kaufst gleich noch die vier “halbneuen” Raddeckel zu nur 20 €nen dat Stück. Er soll die gleich dran mechen. Kommst Mañana in zwei Monaten wieder wegen “x qualquier Cosa” wieder, weil er dich “Mañana te llamamos” nicht angerufen hat, dass Raddeckel hingemecht. Super, hat er schön hingemecht. Bekommst sogar Garantia auf die Raddeckel und kannst “x qualquier Cosa” jederzeit wiederkommen. Kannst pagare und deinen Wagen endlich mitnehmen. Fährst bis zur nächsten Kreuzung, klack, der Motor fällt ab. Schleifst Wagen und Motor “x qualquier Cosa” zum hiesig Vollprofi-Prästeinzeit-Automecanico und sagst, dat Motor abgefallen und dat dat vorher aber nicht so war. Nach genauer Inspektion kann dir hiesig Vollprofi-Prästeinzeit-Automecanico genau sagen, dat dat daran liegt, dat da noch zwei Schrauben der Motoraufhängung im Sand liegen und beim Aufbocken des Wagens mit dem Wagenheber aufgrund der Seitenlage der Motor vom Chassis nicht mehr genug gehalten wurde. Weshalb er dann abgelackt sei und die Garantia somit erloschen sei. Fazit: Bei defekten Kühlerschlauch wirfst dein Wagen auf die Schrottpresse und kaufst dir einen neuen Halbneuen Jg. 1997 für nur 7000 €nen. Dat kommt billiger. Dann hast wieder Ruhe mit dem Wagen, bis ihn ein hiesig Vollprofi-Prästeinzeit-Automecanico zum nächsten Male anfasst.

  2. Sinnnvoller wäre es die uralten Busse und LKW’s aus den Straßen zu verbannen. Die meisten importierten Autos, die ja nicht älter als 10 Jahre alt sein dürfen, dürften noch ziemlich ok sein hinsichtlich der Schadstoffausstöße.

    20
  3. Klar Umweltschutz ist ein Muss!!! Doch hier scheint mir eher die Mafia Aduana ein Neues Gesetz voran getrieben zu haben um noch besser Abkassieren zu können. Das größte Umweltverbrechen ist Abholzung und Soja Anbau. Zwei Punkte die geklärt werden müssen ,wenn man einen ala Deutschen dummen Grünen Autos kontrollieren will. Autos mit Verbrenner sind ein Auslaufmodell zeitlich begrenzt aus der Natur der Sache heraus,weil Erdöl zu Ende geht rapide. Doch vorher kann man ja noch Abkassieren. Aber Gifte durch Soja Pflanzungen wird es noch lange geben mit allen Folgen für die Umwelt und die sind gegenüber Autos wie ein Sylvester Knaller zu einer Atombombe. Habe selber hunderte von Bäume gepflanzt und ich denke das ich somit trotz Verbrenner Motoren mehr getan habe für die Natur als meine Verbrenner Motoren an Schaden anrichten.Trotzdem stelle ich sofort um auf Alternativen wenn sie Ausgereift sind.

    10
    1
  4. Genau! Steinigt die Autofahrer, stellt sie öffentlich an den Pranger! Nieder mit diesen Sündern! 🙂
    Ein Land, daß sich selbst durch flächendeckende Rodung, Monokultur und den Import von unzähligen Tonnen chinesichem Plastikdreck ruiniert, das eine Hälfte des Mülls in jedem Vorgarten verbrennt und die andere Hälfte in Bächen, Flüssen und Seen versenkt, tönt nun von Umweltschutz, in dem es auf den Schadtstoff-Mythos von Autos einschießt. Mal von diesem Paradoxon abgesehen, eine Preisfrage: Welchen Schaden richten denn diese sündigen Fahrzeuge überhaupt an?

    11

Kommentar hinzufügen