Schallpegelmesser mit Alarm gegen Lärmbelästigung

Ciudad del Este: Ein gastronomischer Betrieb macht Nachbarn in der Hauptstadt von Alto Paraná das Leben zur Hölle. Nachts ist an Schlaf nicht zu denken. Nun ergriffen sie Gegenmaßnahmen.

Ermüdet von dem hohen Geräuschpegel einer Bar installierten die Nachbarn einen Geräuschmesser, der einen Alarm auslöst, falls der Lärmpegel die zulässigen gesetzlichen Grenzwerte übersteigt und dann eine Sirene ertönt.

Jetzt untersucht die Staatsanwaltschaft endlich nach drei Jahren die Anzeigen von etwa 30 Nachbarn wegen Lärmbelästigung.

Das Problem wird durch das Unternehmen JR2 S.A verursacht. Es betreibt die Capitão Bar in der Zone Área 1 in Ciudad del Este; wo, laut den Anzeigen, lautstarke Musik fast jeden Tag die Woche ausgestrahlt wird.

Rocío Maldonado, einer der Nachbarn, sagte, dass es unmöglich sei, mit der täglichen High-Volume-Musik zu schlafen. „Mein Vater ist zuckerkrank und meine Mutter hat Krebs. Wir haben schon viel durchgemacht, aber immer noch keine Antwort von der Staatsanwaltschaft erhalten“, sagt er.

Die Nachbarn warnten die Staatsanwaltschaft, dass der Klang der Musik, die von dem gastronomischen Betrieb ausgehe, viel mehr als gesetzlich erlaubt sei. Das sind 45 Dezibel, die an manchen Abenden aber bis zu 85 Dezibel erreichen. Zu diesem Zweck erwarben sie einen Schallpegelmesser, mit dem sie das Ausmaß verifizierten.

Gleichzeitig reichten die Betroffenen bei der Stadtverwaltung eine Beschwerde mit der Bitte um eine Stellungnahme ein, in der sie die Intervention der Gemeinde und die Aufhebung der Gewerbelizenz aufgrund dauerhafter und unbestrafter Übertretung von Gesetzen forderten. All die Anzeigen und Beschwerden erfolgten schon 2015. Erst jetzt fängt die Staatsanwaltschaft aber mit den ersten Ermittlungen in der Sache an.

Wochenblatt / Ultima Hora

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.