Schüsse vor Kennedy Schule

Encarnación: Vor der John F. Kennedy Schule in der Hauptstadt von Itapúa fielen gestern drei Schüsse. Es kam zu einem großen Polizeieinsatz.

Marcos Aquino vom dritten Kommissar bestätigte gegenüber Radio Encarnación 760 AM die Tatsache. „Nach diesen Informationen überprüften wir mehrere Fahrzeug“, sagte er.

„Beamte aus dem 5. Kommissariat wurden alarmiert, als Verkehrspolizisten gegenüber der Schule John F. Kennedy einem Autofahrer angewiesen hatten sein Fahrzeug anzuhalten, um Fußgänger queren zu lassen und dann aus diesem Fahrzeug drei Schüsse abgegeben worden sein sollen“, berichtete Aquino.

„An der Brücke Mboi Ka’e konnten wir ein verdächtiges Fahrzeug stoppen, das zu der Beschreibung der Verkehrspolizisten passte. Der Fahrer behauptete, er habe keine Schüsse abgegeben“, erklärte Aquino weiter.

Ein Fahrzeug mit ähnlichen Merkmalen wurde von Beamten der 3. Polizeistation angehalten. Es handelt sich um einen schwarzen Mercedes-Benz. Das Auto gehört Nelson Vanni. Die Staatsanwaltschaft ermittelt weiter in dem Fall.

Wochenblatt / Mas Encarnación

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.