Schwägerin missbraucht: 15 Jahre Haft

Asunción: Ein Strafgericht verurteilte einen Mann zu 15 Jahren Haft, nachdem er für schuldig befunden worden war, seine eigene minderjährige Schwägerin sexuell missbraucht zu haben. Die Entscheidung der Richter fiel einstimmig aus.

Die Staatsanwältin Mirtha Rivas (Beitragsbild) vertrat im vorliegenden Fall die Anklagebehörde, in dem sie alle Beweise zusammenbrachte, um die Verurteilung des Angeklagten zu erreichen.

Der Hintergrund der Untersuchung bezieht sich auf die Tatsache, dass dieser Fall im Oktober 2016 begann, als das 15-jährige Opfer versuchte, sich das Leben zu nehmen und sie ins Krankenhaus eingeliefert wurde. Als die Ärzte sie nach den Gründen fragten, gab sie an, dass ihr Schwager sie wiederholt sexuell missbraucht habe.

Infolge dieser Aussage wurde der Teenager einschlägigen Untersuchungen unterzogen, die die Beschwerde bestätigten. Ebenso befragte Rivas die 15-Jährige und erfuhr, dass der Mann sie bedroht habe. Er nutzte die Nähe und Vertrautheit aus, um seine Schwägerin zu missbrauchen.

Später beantragte die Staatsanwaltschaft einen Haftbefehl und der Urheber der Tat wurde festgenommen und ins Gefängnis gebracht. Anschließend kam es nach Vorbereitung der Anklage zu einer mündlichen und öffentlichen Verhandlung. Der Prozess endete mit der Verurteilung des Angeklagten zu 15 Jahren Haft.

Wochenblatt / La Nación

CC
CC

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

2 Kommentare zu “Schwägerin missbraucht: 15 Jahre Haft

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.