Segler trainieren in Encarnación

Encarnación: Mitglieder des Segelteams aus Paraguay nutzen den Fluss Paraná in der Hauptstadt von Itapúa, um sich auf die nächsten internationalen Wettkämpfe vorzubereiten.

Im Departement Itapúa erfreut sich die Sportart immer größerer Beliebtheit und die Zahl der Interessenten für das Segeln in Encarnación, San Juan del Paraná und Carmen del Paraná steigt beständig an. Bis vor wenigen Jahren war es eine Exklusivität der Argentinier in Posadas, den Fluss Paraná mit Segelbooten zu überqueren.

Heute ist es eine attraktive und ermutigende Realität, die vor allem an den Wochenenden an den Küsten von Paraguay zu sehen ist. Die Schifffahrtsbedingungen eines großen Flussabschnitts in Richtung San Cosme und San Damián sind optimal, nachdem der Staudamm Yacyretá stromabwärts gebaut wurde. Immer mehr Paraguayer begeistern sich jetzt auch für das Segeln und besuchen zu diesem Zweck die Hauptstadt in Itapúa.

Wochenblatt / ABC Color

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.