Seltsamer Fund weckt Neugier: Bestätigung für Außerirdische?

General Artigas: Arbeiter, die in einer ländlichen Schule im Ortsteil Ypayeré Renovierungsarbeiten durchführten, waren überrascht, als sie in einem Klassenzimmer eine im Boden vergrabene Holztruhe fanden. Die Aufregung und die Erwartung, vergrabenes Gold zu sehen, verflog jedoch bald wieder.

In einer rustikalen Holzkiste wurde eine etwa 9 x 13 Zentimeter große Basaltsteinplatte gefunden, auf der die Inschrift “P.” eingemeißelt ist. Fundamental Ela Nro 351 Ypayeré -I-8-1939 (Paraguay)”.

Neben der Gedenktafel befindet sich in derselben Schachtel ein weißes Blatt Papier mit einem Text, das in einer kleinen Plastikflasche aufbewahrt wird. Die Feuchtigkeit hat das Material angegriffen, und der Inhalt konnte nicht bestimmt werden, nur ein Teil einer handschriftlichen Unterschrift in blauer Tinte, die “Néstar Chamorro de López” lautet, ist lesbar.

Die Truhe war in der Mitte eines Klassenzimmers vergraben und wurde entdeckt, als die Arbeiter die Fundamente einer Mauer aushoben, die das Klassenzimmer in zwei Hälften teilt, und zwar im Rahmen der Umgestaltung des Schulgebäudes durch die Stadtverwaltung.

Wir untersuchen die Herkunft der Plakette und versuchen herauszufinden, warum sie dort angebracht wurde”, sagte Víctor Hugo Duarte, der Direktor der Schule. Die Tafel bezieht sich auf den Grundstein der Schule und stimmt vielleicht mit dem Baujahr dieses Klassenzimmers überein, denn die Schule wurde 1910 erbaut, und das ursprüngliche Gebäude hatte ein Strohdach, sagte die Lehrerin.

Nach Angaben von Professor Duarte hat er sich bereits mit einem ehemaligen Direktor der Einrichtung, Professor Ñeca Cabral de López, beraten, der ihm sagte, dass von einer Flasche die Rede ist, die irgendwo in der Schule vergraben ist und in der Informationen über ihre Herkunft aufbewahrt werden, aber bisher wurde die Flasche weder gefunden, noch gibt es Gewissheit über ihre Existenz.

Vorerst wird die gefundene Plakette als historisches Fundstück am Fahnenmast der Schule angebracht, während die Ermittlungen zu ihrer Herkunft und dem Zweck, sie dort zu hinterlassen, fortgesetzt werden.

Die Schule

Bei der betreffenden Schule handelt es sich um die Escuela Básica Nummer 2033 “Tte. Julio López”. Sie wurde 1910 gegründet und gilt als eine der ersten Schulen in diesem Bezirk.

Sie befindet sich im Ortsteil Ypayeré, einem kleinen ländlichen Dorf mit nicht mehr als 83 Einwohnern, das sich der Landwirtschaft widmet, etwa 10 Kilometer vom Stadtzentrum von General Artigas und fünf Kilometer westlich der Route PY08 “Dr. Blas Garay” entfernt.

Die Schule hat insgesamt 24 Schüler, von der Vorschule bis zur sechsten Klasse, mit Ausnahme der vierten Klasse, die dieses Jahr keine Schüler hat, so der Direktor, Prof. Víctor Hugo Garay.

Es ist eine sehr bescheidene Schule auf dem Lande, aber wir haben fließendes Wasser und Strom, und jetzt werden wir bald auch Internet haben. Wir haben eine kleine Bibliothek, und mein Ziel ist es, einen Fernseher anzuschaffen, damit die Kinder lernen können, Informationen aus verschiedenen Teilen der Welt erhalten und Lehrvideos zeigen können, sagte die Lehrerin.

Wochenblatt / Abc Color

CC
CC
Europakongress

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

2 Kommentare zu “Seltsamer Fund weckt Neugier: Bestätigung für Außerirdische?

  1. Durchaus üblich hierzulande, sich der Dipl. Maurer-Mecanico-Maler-Klempner-Elektriker-Hausfrau (alles in einer Person) vor, während und nach Fertigstellung seines Bastelwerkes mit leeren Flaschl Caña mit aufgedruckter Jahreszahl verewigt. Wenn Sie mir das nicht glauben, dann warten Sie bitte bis das Bastelwerk auseinander geflogen ist oder wenn es schneller gehen muss, öffnen Sie das Bastelwerk.

    18
    10

Kommentar hinzufügen