Sicher ist gar nichts

Eine funktionierende Eisenbahnverbindung wäre sicherlich ein Fortschritt für Paraguay. Pläne gab es schon viele, aber bis jetzt noch nichts Konkretes. Nun gibt es auf der regelmäßigen Verbindung zwischen Argentinien und Paraguay auch Probleme.

Der Pendelverkehr mit den beiden Städten Posadas und Encarnación ist im Moment unterbrochen. Es liegt nicht an technischen Problemen sondern an den Angestellten. Laut dem Betreiber Casimiro Ziboski S. A. sei der Betrieb aufgrund eines Streiks der Gewerkschaft APDFA (Verband der Arbeitnehmer der argentinischen Eisenbahn) eingestellt worden. Mittlerweile werden schon Verhandlungen geführt, damit das Problem so schnell wie möglich behoben wird. Betroffen sind auch weitere Verbindungen der Eisenbahn in Argentinien.

Quelle: Ultima Hora

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.