Sie gehört zu den besten Fechtern der Welt

Asunción: Die paraguayische Fechterin Montserrat Viveros gehörte zu den Besten bei der Juniorenmeisterschaft 2022 in Dubai, bevor das Turnier wegen des Todes von dem Scheich Khalifa Bin Zayed ausgesetzt wurde.

Viveros hatte sechs Siege in Folge im Turnier und war bereit, sich in den letzten Runden zu messen, um die endgültige Platzierung zu definieren.

Nach dem Tod des Scheichs beschloss die technische Kommission, den Weltwettbewerb auszusetzen und Punkte für die internationale Rangliste gemäß den Ergebnissen der Teilnehmer zu vergeben.

Die Nationalfechterin Viveros gewann vier Duelle in der ersten Runde und qualifizierte sich für die Ausscheidungsspiele, wo sie die Iranerin Paria Mahrokh und die Spanierin Naiara Aldana besiegte und bereit war, die letzten Fechtduelle des Jugendturniers zu bestreiten.

Nach der Rückkehr aus Dubai bereitet sich Viveros auf die Panamerikanische Fechtmeisterschaft vor, die vom 2. bis 8. Juni in Asunción ausgetragen wird und als Qualifikation für die Panamerikanischen Spiele 2023 in Santiago de Chile gilt.

Wochenblatt / ADN Paraguayo

CC
CC

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

1 Kommentar zu “Sie gehört zu den besten Fechtern der Welt

  1. Na, siehste. Eine Paragauyanerin mit ständig Händewaschen, Gesichtswindel-auf und Streichhölzl herumfuchteln und schon ist das Uhu-Viru-V2.x-Zeitalter beendet. Warum nicht gleich so!

    12
    4

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.