Sol del Paraguay streicht Flüge

Die Fluggesellschaft Sol del Paraguay sagte alle Flüge für das Wochenende in die Hauptstadt von Amambay, Pedro Juan Caballero, ab.

Roberto Poletti, Geschäftsführer der Fluggesellschaft, sagte gegenüber dem Radiosender 780 AM, die Maßnahme sei notwendig gewesen. „Am Donnerstag, einen Tag nach dem Anschlag auf Jorge Rafaat, sollte eigentlich eine Delegation mit Argentiniern in die Stadt mitfliegen, sie sagten alle ab. In dem durchgeführten Flug reiste ein einziger Passagier“, klagte Poletti.

Er fügte an, das Verbrechen hätte Auswirkungen auf die Arbeitgeber und Angestellten der Region. „Es tut weh, was in Pedro Juan Caballero passiert ist. Es war schon immer problematisch Reisen in dieses Stadt zu fördern. Es gibt dort viele gute Leute die von der Mafia negativ betroffen sind“, bedauerte Poletti die Vorgänge.

Quelle: Hoy.com.py

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.