ANDE meldet Rekord-Stromverbrauch

Noch befinden wir uns im kalendarischen Frühling, jedoch scheint dieser alle Rekorde zu brechen, im Moment nicht bei den prognostizierten Regenfällen sondern in der Höhe der Temperaturen. Analog dazu klettert der Stromverbrauch, die Techniker von Itaipu verzeichneten am Mittwoch einen neuen Spitzenwert beim Stromverbrauch. Um 14:27 Uhr hatte Paraguay einen Konsum von 2.061 MWh / h, das ist ein historischer Höchststand.

Dieser Rekordwert soll jedoch in Kürze erneut gebrochen werden. Leiter des Wasserkraftwerkes erklärten in einer Pressemitteilung, Itaipu könne fünfmal mehr an Energie liefern als an diesem Tag verbraucht wurde. Man erwarte für den Oktober eine maximale Nachfrage von 2.670 MWh / h, für den Rest des Jahres 2.800 MWh / h.

Von Januar bis September dieses Jahres gab es eine Steigerung des Stromverbrauches um 11% gegenüber dem Vorjahreszeitraum. In Zahlen ausgedrückt waren dies 7.476.651 MWh, im gleichen Zeitraum des vergangenen Jahres 6.748.044 MWh.

Die Auswirkungen sind leider schon spürbar. In mehr als fünf Stadtvierteln im Großraum von Asunción fiel am Mittwochabend ganz oder teilweise der Strom aus, unter anderem in Villa Elisa, Lambaré, Mariane Roque Alonso, Luque und einigen weiteren. Ingenieur Gabriel Cuevas, leitender Mitarbeiter der Ande, sagte, es lag an einem Transformator in Itaugua, der „eine Störung im System“ verursachte. Parallel dazu gab es Probleme mit der Beschaffung von Ersatzteilen.

Cuevas erklärte, dies sei auf den massiven Einsatz der Klimaanlagen zurück zu führen. „Wir haben eine intensive Hitze, die Leute kommen von der Arbeit, und schalten diese hohen Stromverbraucher ein, alle zur gleichen Zeit zwischen 18:00 Uhr bis etwa 21:00 Uhr, das kann kein Stromnetz aushalten“.

Wichtig wäre ein Überlastungsschutz, damit der Privathaushalt intern vom Netz genommen werde und der Konsument verstehe, wie hoch er das öffentliche Netz belaste. Wenn dann wirklich das Gesamtnetz zusammen bricht ist es schon zu spät, alle Konsumenten spüren dann unter Umständen die Auswirkungen eines Einzelnen. Hier appellierte er nochmals ausdrücklich, dass jeder Verbraucher überlegt und mit Bedacht seine Stromverbraucher einsetzen soll.

Quellen: La Nación / ABC Color / Ande

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.