Staatsanwaltschaft ermittelt wegen gefeierter Sonntagsmesse

Asunción: Der Staatsanwältin Stella Mary Cano wurde heute die Aufgabe zuteil den Pfarrer Ángel Arévalo zu verhören, nachdem dieser gestern gegen die Quarantäne Auflagen verstieß und mit rund 100 Gläubigen die Sonntagsmesse feierte.

Obwohl ein Handwaschbecken im Eingangsbereich aufgestellt wurde, saßen die Gläubigen nicht zwingend einen Meter auseinander. Zudem gab es keine vorherige Erlaubnis von Seiten der Regierung. Diese scheint dem Pfarrer jedoch ohnehin nicht interessiert zu haben, denn ansonsten wären die Tore der Pfarrei Virgin del Carmen geschlossen geblieben. Die Messe wurde außerdem im Internet übertragen.

Vom Generalvikariat aus informierte man den Pfarrer, dass er nach der gefeierten Messe nun in Quarantäne muss. Von Seiten der Staatsanwaltschaft überprüft man nun ob Fahrlässigkeit vorliegt und verifiziert mit welchen anderen Kirchenvertretern man den Sachverhalt lösen kann. Von einer Anklage war noch keine Rede.

Wochenblatt / Abc Color

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

27 Kommentare zu “Staatsanwaltschaft ermittelt wegen gefeierter Sonntagsmesse

  1. Denn es wird eine Zeit sein, da sie die heilsame Lehre nicht leiden werden; sondern nach ihren eigenen Lüsten werden sie sich selbst Lehrer aufladen, nach dem ihnen die Ohren jucken,
    und werden die Ohren von der Wahrheit wenden und sich zu Fabeln kehren.
    5 Du aber sei nüchtern allenthalben, sei willig, zu leiden, tue das Werk eines evangelischen Predigers, richte dein Amt redlich aus.
    Denn ich werde schon geopfert, und die Zeit meines Abscheidens ist vorhanden.
    Ich habe einen guten Kampf gekämpft, ich habe den Lauf vollendet, ich habe Glauben gehalten;
    hinfort ist mir beigelegt die Krone der Gerechtigkeit, welche mir der HERR an jenem Tage, der gerechte Richter, geben wird, nicht aber mir allein, sondern auch allen, die seine Erscheinung liebhaben.
    2. Timotheus 4.3

  2. https://www.youtube.com/watch?v=Suk9mIXSOcg gut gesagt…meiner meinung nach….glaubwürdigkeit der menschen haben wir genug(viele wahrheiten unlogisch)
    Caligula….deine verse sind total gottes wort egal ob sie dir unmenschlich vorkommen….Göttlich eben.das ist logisch den menschenworte haben bewiesen das sie unglaubwürdig sind.
    Wenn der schöpfer aller dinge mit seinem auserwählten Volk etwas tut das dir nicht passt dan ist das noch lange kein grund das er dir gehorchen muss.
    Sünde wird noch ganz anders bestraft werden in der hölle und es fängt schon hier an…dagegen ist diese strafe nichts was du aufgereiht hast…ich bin nicht der richter sondern nur zu warnen berufen und aus liebe zu meinem herrn tue ich alles,wie koennte mir euer seelenheil egal sein?
    Wenn ich dem Gottlosen sage: Du mußt des Todes sterben, und du warnst ihn nicht und sagst es ihm nicht, damit sich der Gottlose vor seinem gottlosen Wesen hüte, auf daß er lebendig bleibe: so wird der Gottlose um seiner Sünde willen sterben; aber sein Blut will ich von deiner Hand fordern. 19 Wo du aber den Gottlosen warnst und er sich nicht bekehrt von seinem gottlosen Wesen und Wege, so wird er um seiner Sünde willen sterben; aber du hast deine Seele errettet.
    20 Und wenn sich ein Gerechter von seiner Gerechtigkeit wendet und tut Böses, so werde ich ihn lassen anlaufen, daß er muß sterben. Denn weil du ihn nicht gewarnt hast, wird er um seiner Sünde willen sterben müssen, und seine Gerechtigkeit, die er getan, wird nicht angesehen werden; aber sein Blut will ich von deiner Hand fordern. (Hesekiel 18.24) 21 Wo du aber den Gerechten warnst, daß er nicht sündigen soll, und er sündigt auch nicht, so soll er leben, denn er hat sich warnen lassen; und du hast deine Seele errettet.

    1. Ich will euch aber erinnern, obwohl ihr dies alles schon wißt, dass der Herr, nachdem er dem Volk das eine Mal aus Ägypten geholfen hatte, das andere Mal die umbrachte, die nicht glaubten.
      Judas 1,5
      Und ich will eure Opferhöhen vertilgen und eure Rauchopfersäulen ausrotten und will eure Leichname auf die Leichname dr Götzen werden und werde an euch Ekel haben.
      Levitikus 26,30
      Die Zauberinnen sollst du nicht am Leben lassen.
      Exodus 22,17
      Wer einem Vieh beiwohnt, der soll des Tode sterben.
      Exodus 22,18
      Na, so ein Terrorist soll nicht mein Gott sein. Er ist ja schlimmer als der Leibhaftige. Aber wie gesagt. Gott als auch der Leibhaftige entsprangen der Phantasie einiger Gernegroße und Spinner.

    2. Beim Tod trennt sich die Seele vom Körper und reist über Seozemo, die Milchstraße, nach Se’han, dem Ort der Toten, wo die Verstorbenen mit denen wiedervereinigt werden, die zuvor gegangen waren. Hier wohnen alle glücklich, nahe der Gegenwart von Maheo, so wie sie es auf Erden getan haben. Sie haben schöne weiße Lodges, viel Büffel zum Jagen, schnelle Pferde und eine Fülle der guten Dinge des Lebens. Nur Selbstmorde und die sehr Bösen sind von dieser friedlichen Existenz ausgeschlossen.
      Es gibt keine Hölle oder Bestrafung nach dem Tod.
      Religion der Cheyenne
      Anmerkung: wirklich eine angenehme Religion. Wegen der Satansbraten, die „Gottes Wort“ verkünden, wurde diese Religion leider mehr und mehr verdrängt.

  3. Religion rettet niemanden sondern allein Jesus.Jedes kind könnte den unterschied erkennen wen nicht jahrzehnte vom lügner beeinflusste(eltern) etwas anderes predigen würden.
    Erstens an der schöpfung und dan…keine religion hat das was diese tage vor sich geht tausende jahre vorhergesagt unter vielem andern.
    Wenn aber dieses anfängt zu geschehen, so sehet auf und erhebet eure Häupter, darum daß sich eure Erlösung naht. Lukas 21.28
    Mir ist dieses alles nicht neu…Ich werde nichts anderes tun wenn es erst soweit ist und es kommt,es fängt schon an den der teufel weiss das er wenig zeit hat.
    Deshalb weltweite gottlosigkeit mehrheitlich.Schon meine ureltern haben verfolgung wegen ihres glaubens erlebt wenn sie in Ruslands Kommunismus sich versammelten ihren Gott anzubeten und zubekennen.
    Was da für Märtyrer im himmel anzutreffen sein werden und die zahl ist noch lange nicht voll.
    Und da es das fünfte Siegel auftat, sah ich unter dem Altar die Seelen derer, die erwürgt waren um des Wortes Gottes willen und um des Zeugnisses willen, das sie hatten.
    Und sie schrieen mit großer Stimme und sprachen: HERR, du Heiliger und Wahrhaftiger, wie lange richtest du nicht und rächest unser Blut an denen, die auf der Erde wohnen? 11 Und ihnen wurde gegeben einem jeglichen ein weißes Kleid, und ward zu ihnen gesagt, daß sie ruhten noch eine kleine Zeit, bis daß vollends dazukämen ihre Mitknechte und Brüder, die auch sollten noch getötet werden gleich wie sie.
    Offenbarung 6.9
    https://www.swissinfo.ch/ger/die-reformation-frisst-ihre-kinder_das-schreckliche-ende-des-taeufers-felix-manz/43137400 hier fing alles an nach langer zeit der abwesenheit des redens gottes(K Kirche ohne bibel) als die menschen wieder auf gottes reden hörten war der teufel so wütend undbeeinflusste die menschen zu taten die nur vom verführer kommen können.
    Leute passt auf euer herz auf,niemand hat ein leeres herz.

    1. So tötet nun alles, was männlich ist unter den Kindern, und alle Frauen, die nicht mehr Jungfrauen sind.
      Numeri 31.17
      Es sollen auch ihre Kinder vor ihren Augen zerschmettert, ihre Häuser geplündert und ihre Frauen geschändet werden.
      Jesaja 13.16
      Wohl dem, der deine jungen Kinder nimmt und sie am Felsen zerschmettert.
      Psalmen 137.9
      So will auch ich euch im Grimm zuwiderhandeln und will euch siebenfältig mehr strafen um eure Sünden willen, dass ihr sollt eurer Söhne und Töchter Fleich essen
      Levitikus 26,28-29
      Und zur Mitternacht schlug der HERR alle Erstgeburt in Ägyptenland vom ersten Sohn des Farao an, der auf seinem Thron sass, bis zum ersten Sohn des Gefangenenim Gefängnis und ale Erstgeburt des Viehs
      Exodus 12,29
      Frauenfeindlich, kinderfeindlich (so lasset die Kindlein zu mir kommen), Kannibalismus in Reinkultur
      Wer so einen Scheibenkleister glaubt und auch noch predigt, hat nicht mehr alle Tassen im Schrank!

  4. Gottseidank!
    Ein mutiger Pfarrer!
    Religionsfreiheit sollte m. E. nach über staatlicher Eingriffnahme in die Freitsrechte eines jeden Menschen stehen.
    Glauben heißt nicht Wissen, aber für viele in dieser schwierigen Zeit der einzige Halt. Warum sollen die Gläubigen nicht für sich entscheiden können?
    Die wesentlichen Maßnahmen wie Abstandsgebot und Maskentragen scheinen eingehalten…

    1. Die Religionsfreiheit ist ja immer noch gegeben. Nur halt nicht ohne Corona-Staubmaske, in der Kirche wo sie sich anstecken können und danach andere.
      Ich finde auch, dass alle alles tun können sollten, halt einfach mit Astronautenanzug. Aber das ist ja für hiesigen Staat demasiado caro jedem Bürgen so einen Astroanzug abzugeben. Die meisten würden ihn eh verkaufen gegen Streichhölzer und Bier. So muss der Staat halt hart durchgreifen und den Paragauyo vor sich selbst schützen.
      Ein einheimischer Wachmann hat mich letzte Woche aufgefordert meine Corona-Staubmaske überzustülpen, wenn ich hinein wolle mit der Begründung «El Paraguayo es el que viola sus propio leyes». Und er wird es wohl wissen als Einheimischer. «Sí, yo sé ya» meine Antwort 🙂

    2. Wer zu seinem Goetzendienst gehen will soll es tun. Das hilft zwar keinem Gott, aber finanziell dem Pfarrer. Wenn sich die Menschen danach finanziell etwas aermer aber besser fühlen ist es ok. Die Islamisten lassen sich ihre nächtlichen Ramadan Gelage auch nicht nehmen. Die Politik Darsteller in den entsprechenden Ländern wagen es nicht einmal auch nur ein boeses Wort darüber zu verlieren, da sie und ihre Familien gerne weiter leben wollen.

  5. Die Götzendienste der katholischen Kirche mit ihren 2,1 mrd. Anhängern ist nur eine Minderheit gegenüber den 3,6 mrd. Menschen der anderen Religionen. Keine dieser Ausrichtungen darf sich gegen das von ALLEN gegebenen Recht stellen. Die gleichen Indoktrinierten werden nächste Woche gegen die Ramadan Veranstaltungen wettern. Und, so nebenbei, Ein GOTT, der zehn Gebote erlässt, bei denen die ersten drei nur um ihn selbst gehen, muss ein rechter Egoist sein.

  6. Ein Buschauffeur und ein Pfarrer kommen in Himmel, da kommt Gott und sagt zum Chauffeur, du warst Buschauffeur, du kommst direkt in den Himmel. Da sagte Gott zum Pfarrer und du musst zuerst ins Fegefeuer, da sagte der Pfarrer, was ich komme nicht in Himmel und der Buschauffeur schon. Da sagte Gott, weisst du im Bus haben alle gebetet, dass sie heil ans Ziel kommen, und bei dir in der Kirche haben alle geschlafen.

  7. Lasset euch niemand verführen in keinerlei Weise; denn er kommt nicht, es sei denn, daß zuvor der Abfall komme und offenbart werde der Mensch der Sünde, das Kind des Verderbens,
    der da ist der Widersacher
    und sich überhebt über alles, was Gott oder Gottesdienst heißt, also daß er sich setzt in den Tempel Gottes als ein Gott und gibt sich aus, er sei Gott. 2. Thessalonicher 2.4
    welche erfüllung…Es kommt die zeit wo.
    Petrus aber und Johannes antworteten und sprachen zu ihnen: Richtet ihr selbst, ob es vor Gott recht sei, daß wir euch mehr gehorchen denn Gott. Apostelgeschichte 4.19

    1. Wer da gefunde wird, wird erstochen, und wen man aufgreift, wird durchs Schwert fallen.
      Jesaja 13,15
      Du wirst alle Völker vertilgen, die der Herr, dein Gott, dir geben wird. Du sollst sie nicht schonen und ihren Göttern nicht dienen, denn das würde dir zum Fallstrick werden.
      Deuteronomium 7,16
      So tötet nun alles, was männlich ist unter den Kindern und alle frauen, die nicht mehr Jungfraue sind.
      Numeri 31,17
      Na, der Kerl hat nicht alle Tassen im Schrank. Wie kommt er dazu, sich als Herrscher aller Reusen aufzuführen und andere aufzufordern, ganze Völker zu vernichten? Im Handbuch der Verbrecher würde er an erster Stelle stehen.

    1. Natürlich haben sich die Kirchen weltlichen Gesetzen zu unterordnen. Allerdings nur so weit, wie diese weltlichen Gesetze nicht gegen Gottes Gebote verstoßen. Quarantänemaßnahmen können schlecht dahin interpretiert werden, daß sie gegen Gottes Gebote verstoßen. Somit hat der offensichtlich katholische Priester samt seinen Gemeindemitgliedern klar gegen die Gesetze verstoßen und sollte dafür, wie jeder andere auch, belangt werden. Im übrigen, lieber Uwe, sind Gemeindemitglieder keine „KUNDEN“, sondern Gläubige. Kunden kaufen etwas, Gläubige bekommen etwas geschenkt!

        1. Dumme Frage? Das erinnert stark an Martin Luther. „Am Anfang schuf Gott Himmel und Erde“. Und auf die Frage mancher Neugieriger, was vorher gewesen sein mag, anwortete Martin Luther: Da saß Gott in einem Birkenwäldchen und schnitt Ruten für Leute, die unnütze Fragen stellen.“
          So ist das immer: wenn man eine Frage stellt bekommt man wirklich häufig allzu saudumme Antworten. Vor allem, wenn man Religionsführern eine ganz spezifische Frage stellt, erhält man meist eine einfache Wischi-Washi-Antwort, weil man einfach nicht in der Lage ist, vernünftig zu antworten. Man weiß eben nicht weiter. Der Fragesteller weiß dann natürlich sofort, woran er/sie ist. Das erging mir bisher mit allen Religionsführern so. Konkrete Frage: Wischi-Waschi Antwort, die nichts bedeutet.

          1. Gut, Caligula, was war dann deiner Meinung nach vorher?
            Du wirst ja an den Urknall glauben, wenn man deinen Beitrag liest. Was war denn da vorher?
            Hast du schon mal irgendein Regal oder ein Möbelstück gebaut?
            Was war denn vorher da, bevor du das gemacht hast?

            Jetzt bin ich mal auf die ‚Wischi-Waschi‘-Antwort gespannt.

          2. Vor dem Urknall, da hat man leider einen Manni und einen Caligula unbeaufsichtigt mit dem Chemiekasten spielen lassen. Irgend wann hat es dann Bumm gemacht. Vor dem Regal war das Holz, noch vorher der Baum, vorher Blüte und Samen, vorher keimende Zelle, vorher der Baum (Annahme es ist ein Regal aus Holz). Ok, zu Moises Zeiten waren sie noch aus Stein.
            „Am Anfang schuf Gott Himmel und Erde“, so einen Schmarren, den Luther aus heutiger Sicht da verzapft hat. Das ist ganz typisch für alte abergläubische Geschichten: Damals konnte man es halt nicht erklären und hat es einfach Gott in die Schuhe geschoben.
            Denn wissenschaftlich bewiesen ist, dass der Himmel, den wir sehen, schlicht und einfach die Stratosphäre ist und die Erde aus feuchten, gepresstem Staub entstanden ist (Sternenstaub).
            So steht in der Bibel nichts, dass Gott auch den Mars, die Sonne, die Milchstraße, Andromeda-Galaxie etc. geschaffen habe.
            Das impliziert, dass man damals einfach noch nicht so weit war, so weit über den Horizon schauen zu können und dass die Bibel eben nicht vollständig alles erklären kann. Damals haben sich die Kleriker Mühe gegeben und dich nach bestem Wissen und Gewissen etwas zurecht gebogen. Was dabei herauskommt sieht man an heutig hiesig 7 bis 11 Uhr Pflichtschulabgänger.

      1. Nickomonie 19 ist aber auch kein Ausweg, versuch es doch mal mit dem erkunden des Unterschieds von Geboten zu Verboten und bei Gott hast du noch den freien Willen, der dir bei Verboten zum Verhängnis werden kann. Wie auch immer vielleicht sollten Regierungen verboten werden anstatt der zehn Gebote.

    1. Genau. Ich bin auch nicht für die Lage in der wir uns befinden, doch wenn schon, dann sind Gesetze für alle gleich anzuwenden. Wir Ausländer haben uns ja auch dran zu halten, da bei der Migration unterschrieben, dass wir das tun werden. Die Eingeborenen mussten das nicht, weshalb für sie die Einhaltung hiesig Gesetze auch fakultativ ist.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.