Staatspräsident auf die Frage nach Medikamenten: “Ich bin kein Arzt“

Villarrica: Ein total verzweifelter Mann, dessen Bruder auf der Intensivstation liegt und Medikamente braucht, sprach Mario Abdo Benitez an, als der zu einer Einweihungsfeier vor Ort war. Die Reaktion des Präsidenten war beleidigend.

Mario Abdo Benítez und Hugo Velazquez, Präsident und Vizepräsident des Landes, waren gestern zur Einweihung eines sanitären Parks in Villarrica zugegen. Fast schreiend vor Verzweiflung bat ein Mann Präsident Abdo um Hilfe, weil er keine Medikamente für seinen Covid-19 erkrankten Bruder bekam. Die Antwort von Abdo war kurz und knapp „Ich bin kein Arzt von hier, woher soll ich das wissen“ und lachte darüber. Danach drehte er sich um und ging.

Da diese Phrase sich nicht nur in den sozialen Netzwerken, sondern auch in den Medien verbreitete, musste das Team Abdo regieren und nur wenige Stunden später übergab man dem Mann die Medikamente, die er für seinen Bruder brauchte. Obwohl diese staatlich geliefert werden sollten, musste anscheinend der Mann eine Danksagung als Videobotschaft für die Medien aufzeichnen, welche auch gesendet wurde. Doch da war der Schaden schon angerichtet, denn wer so wie Abdo auf diesen verzweifelten Hilferuf reagiert lebt in einer Thermoskanne, schön abgeschirmt vom Rest der Welt.

Wochenblatt / Twitter

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

11 Kommentare zu “Staatspräsident auf die Frage nach Medikamenten: “Ich bin kein Arzt“

  1. Stimmt ja auch, als Regierungsjefe wird er ja wohl wissen, dass es im zweitkorruptesten Land Südamerikas (hinter Venezuela) halt keine Medikamente hat. Der Mann ist ja nur ehrlich. Naja, an seiner Stelle als Substitut der Colorado-Partei hätte ich mir ein gscheit Smiley auf dem Diente de Palu(o) bis hinter die Ohren auch nicht verkneifen können.

  2. Dieser Präsident zeichnet sich durch Rückgratlosigkeit, Feigheit, Wankelmütigkeit und Abgehobenheit aus. Außerdem hat er sich schon längst an Cartes verkauft. Wenn Abdo noch ein bißchen Charakter hätte, dann würde er zurück treten und öffentlich erklären, daß er nicht länger Teil dieser Hintergrund-Machenschaften sein kann. Das ist es, was er bei seinem morgendlichen Bibelstudium eigentlich schon längst hätte erkennen müssen. Oder ist das angebliche Bibelstudium auch nur eine Lüge? Aber das trifft in Wirklichkeit nicht nur auf diesen Präsidenten zu, in Realität wird die überwiegende Mehrheit der Senatoren und Abgeordneten in irgend einer Weise von Cartes dirigiert. Entweder durch finanzielle Zuwendungen = KORRUPTION, oder durch Druck = DROHUNGEN. Es ist ja Cartes sogar gelungen, einen Großteil der Opposition zu dirigieren. War und ist das unter der allmächtigen Mafia in Sizilien etwa anders? Die Ähnlichkeiten sind schon sehr frappierend.

  3. Das ist exakt die Reaktion der meisten Politiker auf die Sorgen und Nöte der Bevölkerung. Sie geben einen absoluten Dreck drauf. Die leben in ihrem Elfenbeinturm unter sich und wollen auch nichts mit denen zu tun haben. Es ist nur Wahlvieh. Ihnen geht es nur darum ihre Macht und ihren Reichtum zu zementieren oder gar auszubauen.
    Da nutzen auch gefakte Videobotschaften von angeblichen dankbaren Personen nichts mehr.

  4. Paraguay ist wie griechenland. Medikamente werden also gekauft wenn die bürger ihre steuern zahlen. Wie sieht es da aus? Warum kauft bill gates und philantrophen co nicht für alle wenn sie doch die welt retten wollen?
    Es ist so, dass die jetzigen politiker immer nur den utopischen vorgaben dieser ngo apostel folgen, und das ist dann das resultat. Politik muss sich wie alles andere auch am machbaren orientieren.

  5. In der vln der Redaktion veröffentlichen Meldung von Unicanal liest sich das aber etwas anders :
    „Ich bin kein Arzt, ich weiß nicht, welche Hilfsmittel es hier gibt. Wir werden es reparieren, und wenn es etwas kostet, werde ich es übernehmen“
    Vermutlich hat /haben das/die Übersetzungsprogramm(e) wieder mal einen Fehler gemacht. Und alle Komentatoren vor mir stürzen sich (wie üblich) unübelegt auf gesamt Paraguay sein Menschen und Politiker.

    1. Es ist dieser Praesident mit seinem Krankheitsminister und seinen Amigos, der ueber Monate die Mehrheit der Buerger einsperrt und verhindert, das die Menschen Geld verdienen und sich keine Medikamente leisten koennen.

  6. Moyses Comte de Saint-Gilles

    Genau so reagiert das Volk. Zuerst wollen sie keinen Lockdown und leugnen Corona.
    Dann, wenn auf einmal doch wer von ihnen erkrankt ist an Corona soll es auf einmal schnell gehen und man schreit nach dem Praesidenten und will Revoluzzo.
    Das ist der Grund warum die Laender sich lieber verschulden bis an die Ohren als dass die Trottel vom Volk krank werden – denn dann schreien sie sowieso nach Mutti Merkel bzw Mutter Theresa.
    Was jetzt: Lockdown, Verschulden bis an die Ohren oder doch in wuerde sterben lassen wie es jedem trifft?
    Das ist die Zwickmuehle in der die Regierungen stecken. Die Verschwoerungstheoretiker machen die Sache nur noch schlimmer.
    Der Praesident kennt nur zu gut seine Lateiner – werden die einmal krank so rennen sie wie die gebissenen Affen zum Praesidenten und machen ihn dafuer verantwortlich. Gesunder Menschenverstand ist den lokalen Eseln natuerlich nicht zuzutrauen und da sowieso alles gottlos ist so fuerchtet sich jeder vor dem Teufel denn sie wissen ja sowieso alle dass sie beim Beelzebub landen.
    Gerade weil der Lateiner Katholik ist so fuerchtet er sich vor dem Sterben da er keine Heilsgewissheit hat. Ein Katholik weiss naemlich nicht wohin er kommt wenn er gestorben ist und so laufen sie alle aus angst vor dem Fegefeuer zu Abdo und halten ihn fuer den „Heiland“.
    Da die Deutschen eher Protestanten sind so sterben diese eher alleine und in Wuerde und rennen nicht sofort in Massen zu Mutti Merkele. Das ist ein signifikanter Unterschied.
    Der Lateiner ist halt der geboren Quengeler. Das wusste auch schon Napoleon der zusah dass er schnell sich von der verlorenen Grande Armee absetzte um Revoluzzos in Frankreich beim Volk zu verhindern. Dasselbe dann nochmal als er sich von der Afrika Armee heimlich Nachhause einschiffte um Aufstaenden zuvorzukommen. Rabullione kannte seine Lateiner nur zu gut und er sagte: „die Franzmaenner sind wie die Kinder – wenn Papi nicht da ist dann werden sie unruhig und fangen an Caballo loco zu sein“.
    Der Paraguayer unter Stroessner war ein ganz andere Menschentypus als die Degenerierten von heute.
    Nicht mal sterben koennen sie alleine sondern grapschen nur noch zum Praesidenten und versuchen ihn mit sich in den Tod zu reissen.

  7. Moyses Comte de Saint-Gilles

    Das Video mit dem weinenden Mann ist definitiv inszeniert. Das ist eine einstutierte Szene. Waschweib von Mann.
    Y que muere su hermano con honra, carajo!
    Sterben muessen wir ja sowieso irgendwann – warum denn nicht gleich.
    Klar, fuer die meisten sind die Aussichten in der Hoelle zu schmoren nicht gerade genehm und so versuchen sie den Tod eben hinauszuzoegern.
    Auf die Idee Jesus als Heiland anzunehmen und dann in wuerde und geretten abzutreten kommt anscheinend auch niemand.
    Zweck und Ziel von Corona ist es ja gerade dass die Leute zu Jesus finden.
    Irgendwie wissen die Leute instinktiv dass sie in die Hoelle kommen und so weigern sie sich abzukratzen und machen dafuer nur noch den Praesidenten verantwortlich.

  8. Dass nachrichten heute inszeniert sind, ist bereits standard. Das selbe gilt für die pandemie und alle sinnlosdiskussionen über leugnen, impfen und angebliche rettungsstrategien. Es gibt keine strategie gegen wirklich ansteckende und mutierende viren und daraus resultierende pandemien. Jeder der anderes behauptet und so arbeitet, egal ob politiker, geistlicher oder normalo wird und soll auf die nase fliegen. Es wäre genug zeit gewesen die seiten zu wechseln.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.