Stellvertretender Dekan soll 11-Jährige sexuell missbraucht haben

San Lorenzo: Nach dem der stellvertretende Dekan der medizinischen Fakultät der Nationalen Universität von Asunción (UNA) wegen sexuellen Missbrauchs eines 11-jährigen Mädchen verhaftet wurde, ging eine Welle der Entrüstung durch die Gesellschaft.

Nun entschied Richter José Agustín Delmás dem Angeklagten Prof. Dr. Fabrizio Ricardo Frutos Porro Hausarrest zu erteilen. Richter Delmás ordnete neben Hausarrest mit stichprobenartigen Kontrollen durch Uniformierte außerdem an, dass es dem Angeklagten untersagt ist, sich der Denunziantin, ihren Töchtern oder anderen mit ihnen verbundenen Familienmitgliedern zu nähern. Ebenso muss der Angeklagte einen Mindestabstand von der Mutter, der Tochter oder anderen Familienmitgliedern oder Orten wie dem Haus oder der von der Minderjährigen besuchten Bildungseinrichtung einhalten.

Um seine Teilnahme am Strafverfahren zu gewährleisten, hat Delmás eine Kaution in Höhe von 1 Milliarde Guaranies auferlegt. Der Richter erteilte ihm jedoch eine Sondergenehmigung für die Zeit von 07.00 bis 17.00 Uhr, damit er geplante chirurgische Eingriffe vornehmen kann, da er sich auf Neurochirurgie spezialisiert hat.

Wochenblatt / Abc Color

CC
CC
Werbung

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

2 Kommentare zu “Stellvertretender Dekan soll 11-Jährige sexuell missbraucht haben

  1. Naja, mal sehen was an den Vorwürfen dran ist, oder ob es sich wieder einmal um eine der tollen Geschichten handelt , die sich Paraguayer ausdenken und buen Educado Justiz ungeprüft und mit eigener Phantasie angereichert nachplappert wie im Fall Oberuber?

    12
    10

Kommentar hinzufügen