Strandwache will retten und ertrinkt

Ein 12 Jahre alter Junge und ein Wachmann sind gestern am Strand Mboi Kae in Encarnación ertrunken. Ein weiteres Kind und die Mutter konnten gerettet werden.

Der tragische Vorfall ereignete sich, als eine Mutter mit zwei Kindern beim Baden die Sicherheitszone im Uferbereich verließ. Sie war mit Bojen deutlich gekennzeichnet. Daraufhin wurden sie von der starken Strömung des Paraná Flusses unter Wasser gezogen. Der städtische Angestellte war als Strandwache eingesetzt und hörte die Hilfeschreie der in Not geratenen Personen. Er sprang ins Wasser und konnte die Mutter sowie ein Kind an das rettende Ufer bringen. Als er noch das zweite Kind aus dem Wasser ziehen wollte verschwanden beide in den Fluten des Paranás. Die eintreffenden Rettungskräfte suchten mit Booten den Fluss ab. Sie konnten aber einige Zeit später das Kind und den Wachmann nur noch tot bergen.

Quellen: ABC Color, Ultima Hora