Streit um Hund eskaliert: 5 Menschen angestochen

Villarrica: Ein Hund griff zwei Personen an. Im Zuge dessen kam es zu einem Streit, bei dem 5 Menschen zum Teil schwere Stichverletzungen mit einem Messer erlitten.

Das Geschehen ereignete sich im Stadtviertel von Santa Lucia in Villarrica.

Laut dem von Visión Digital Noticias veröffentlichten Polizeibericht gingen Sindulfo Villalba und Edil Villalba Martínez die Straße entlang, als ein Hund aus dem Haus der Familie Franco herauskam, sie anbellte und versuchte zu beißen.

Wütend zog Villalba ein Messer, um das Tier anzugreifen. Als die Besitzer des Hundes sahen, was vor dem Haus passierte, gingen sie hinaus, um den Hund zu verteidigen und es kam zu einem heftigen Streit, der zu einem Kampf führte.

Fünf Familienmitglieder, identifiziert als Eugenio Franco, Ramona Larramendi, Miguel Ángel Franco, Sevelino Franco und Mateo Peralta Espínola wurden durch Messerstiche teilweise schwer verletzt und kamen in das Regionalkrankenhaus von Villarrica.

Die Angreifer wurden festgenommen und der Staatsanwaltschaft zur Verfügung gestellt.

Wochenblatt / Vision Digital Noticias

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

8 Kommentare zu “Streit um Hund eskaliert: 5 Menschen angestochen

  1. Kindergarten von A bis Z

    Antworten

    Ja. Ist ja auch alles logisch abgelaufen. Hierzulande sagst nix, hörst nix, richtst nix, lässt alles über dich ergehen, sonst bist du derjenige, der im Gefängnis sitzen wird, den armen Köter einfach mit nem Messer anzugreifen, das geht doch nicht, da musste sich Buen Educado Herrchen und Clan diesen Angreifer schon zur Rechenschaft ziehen, die Köter gehören ja zur Familie, solange sie keine Leishmaniose haben, dann gehören sie niemandem mehr, muss jeder 10 davon haben, damit sich kein Gesindel in dein Eigentum herumtreibt, kötern die ganze Nacht irgend einer Katz nach, die seelenruhig auf dem Baum sitzt, der Preis, wenn jeder tut uns lässt, was ihm gerade passt, einerseits ein schönes Land, andererseits der absolute Kindergarten von A bis Z.

  2. Jup, der Friedensrichter meinte, angeblich sei es verboten wenn grosse Hunde allein draussen rumlaufen(gilt nur für Alemanes) aber wenn man durchs Dorf geht, sieht das anders aus?

  3. Vor kurzem ist ein junger Rottweiler neben einem kleinen, langsamfahrenden LKW hergelaufen mitten auf der Ruta. Er sprang wie verrückt herum und freute sich seines Lebens, wollte in die Kabine springen. Die Verkehrsteilnehmer drumherum waren weniger erfreut.

    1. Kindergarten von A bis Z

      Antworten

      Ich nehme an der Rotti konnte sich von der Kette losreißen, an der er sein bisheriges Leben verbringen durfte, ohne dass der Besitzer bei der Wegfahrt davon Wind bekam, der Rotti sich enorm darüber freute, im Leben die ersten Schritte die Distanz über zwei Meter vom Haus machen zu dürfen und wollte sich noch bei seinem Herrchen bedanken, bevor er überfahren wurde.

    2. @Kindergarten von A-Z

      Jepp, besser hätte man das kaum auf den Punkt bringen können! Gegen das was gerade an Diktatur in Alemania installiert wird, kann man von Paraguay noch viel lernen!
      Hier ist man schon weiter.

      1. Kindergarten von A bis Z

        Antworten

        Dieses Land, geführt und bewohnt von Habitantes auf europäischem Kindergartenniveau ist schon weiter als Deutschland? Deutschland kann noch viel lernen? Vom Paragua? Im Ernst?
        Ich finde Sie haben recht, hinter jedem Mülleimer einen abverreckten Sozialfall getarnt als Ordnungsamt-Beatmeter ist auch nicht so toll, doch wenn ich den Müll hierzulande anschaue, habe ich zwischenzeitlich begriffen, dass man in DÖCH nicht zwischen Rattenkot und Rauch leben möchte, zumal die DÖCHler etwas anderes zu tun haben und können als Feuerchen machen. Ich denke daher nicht, dass Deutschland vom Viertweltland Paragua noch viel lernen kann, das konnten die Deutschen schon 1619, was die hier 1619 Lokalzeit schon auf dem Kasten haben, nur in Deutschland ist heute 2019.

  4. @Kindergarten von A bis Z
    Das war als pure Ironie gemeint. Da in D die Rechtsstaatlichkeit sich immer mehr auf null zubewegt.
    Siehe schnell wieder freigelassene, schwerkriminelle Ausländer! Das gibt es in diesem Ausmaß erst seid ein paar Jahren in Alemania…..in Paraguay ist das schon länger gängige Praxis.
    Oder die vielen untergetauchten Kriminellen aus aller Herren Länder jetzt in D…..in Paraguay geht das schon länger so. Deutschland und die Politiker, die sich raufenden Linken und Rechten, Thunbergs und Co bewegt sich ebenfalls auf Kindergartenniveau zu…

    1. Kindergarten von A bis Z

      Antworten

      Ah, ironisch. Ja. Ok. Danke, dass Sie sich die Zeit genommen haben meine Fehlauffassung richtig zu stellen.
      Bin ich übrigens vollkommen einverstanden. Ich kenne die Herausforderung noch sehr gut aus den 90-er vom Balkankrieg. Wie viele von denen sind in unser Land gekommen in halber Kriegsmontur, für die Politik mit Jüdin Dreifuss (Bundesrätin) war das Boot diesmal nicht voll und so sind sie gekommen, das ganze kriminelle Gesindel, heute könnte man meinen meine ehemalige Heimat – heute bin ich heimatlos – sei zu einer Provinz von Bosnien-Herzegowina – Montenegro – Kroatien geworden. Diese Aussage ist verallgemeinernd ausgedrückt, es gibt auch anständige unter denen, jedoch liest man immer wieder über Verbrechen mit entsprechendem Namen (…-itsch). Ja, in Hauchdeutschland dürfte das wohl ähnlich ablaufen mit den vielen netten Gästen aus Syrien, Irak, Afghanistan etc., von denen wir im Kriegsfall sicher auch freundlichst mit einem Glas Wasser aufgenommen würde.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.