Strenge Quarantäne dürfte für “revolutionäre“ Zustände sorgen

Asunción: Sollte die Regierung eine strenge Quarantäne mit vielen Einschränkungen beschließen, dürfte es zu revolutionären Zuständen kommen. Die Bürger wollen nicht schon wieder wie an Ostern, am 1. Mai und nun auch an Weihnachten zu Hause bleiben.

Die Händler und weitere Unternehmen aus Ciudad del Este haben schon erklärt, dass sie sich, egal was beschlossen wird, an nichts mehr halten werden, um nicht noch weitere Umsatzeinbrüche zu verzeichnen.

Sonia Cáceres, Präsidentin der Assoziation aus Paraguay für Events (Aseppe), sagte, dass der Veranstaltungssektor von der Rückkehr in Phase 0 bedroht sei und bedauerte, dass die informellen Anbieter diejenigen sind, die sie zum Bankrott führen.

„Wir werden eine sehr starke Kampagne unter unseren Partnern starten, um das Protokoll durchzusetzen. Was wir begrenzen müssen, ist der Konsum von alkoholischen Getränken. Hier gerät es außer Kontrolle“, sagte sie zu den Maßnahmen, die sie intern ergreifen werden, um die Folgen eines Rückschlags zu vermeiden.

Die Gewerkschaften des öffentlichen Verkehrs lehnen ebenfalls eine mögliche Beschränkung der Fahrten ins Landesinnere ab. Sie halten es für eine wirtschaftliche Katastrophe, da sie schätzungsweise während der Pandemie einen Verlust von 5 bis 6 Millionen USD erlitten haben.

„Die Einstellung der öffentlichen Verkehrsmittel zum Jahresende wäre eine Katastrophe, da dadurch die wenigen Busunternehmer, die noch arbeiten können, endgültig bankrottgehen“, sagte Humberto Rodas vom Verband der inländischen Transportunternehmer.

Wochenblatt / Beitragsbild Archiv

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

19 Kommentare zu “Strenge Quarantäne dürfte für “revolutionäre“ Zustände sorgen

  1. Jetzt geht´s zur Sache! Der große Knall steht bevor. So gibt es seit Juli dieses Jahres den sogenannten „außerparlamentarischen Corona-Untersuchungsausschuß“ unter leitender Führung des international bekannten Anwaltes Dr. Reiner Füllmich. Das Ergebnis des Corona-Untersuchungsausschußes steht fest. Die Klagen sind in der Vorbereitung und werden in Kürze eingereicht. Danach wird kein Stein mehr auf dem anderen stehen, es sei denn, den Herrschenden unter dem Diktat der „Davos-Clique“ werden den Ausnahmezustand ausrufen. Nicht umsonst gerät Merkel in Panik und plärrt dem Parlament etwas vor. Solle sich keiner heraus reden wie „das wußte ich nicht“. Hoffentlich geht es den weltweit verantwortlich endlich an den Kragen. Wie das gehen soll weiß ich nicht, aber die Volksverdummung wird nicht mehr lange durchgehalten werden können.
    Mehr dazu in YouTube unter: https://www.youtube.com/watch?v=8HGFZxqb-TI

    1. Manni, wo von träumst Du? Glaubst Du, die lassen sich alles durch nur einen Anwalt alles kaputt machen? Wenn der “ Anwalt“ nicht Gott persönlich ist, passiert gar nichts, außer der Anwalt stirbt auf reelle Weise, sprich Mord, Autounfall usw. Den “ Verursachern ( Verantwortlichen) geht es keinen an den Kragen. Die Volksverdummungen werden nicht weniger sondern mehr und damit lange haltbar.

  2. Da das ganze Theater schrittweise gemäss der “ boiled Frog “ Methode Richtung NWO geht wird zumindest in Europa nichts passieren, bis alle „totgekocht“ sind. In Suedamerika sieht es nicht so viel besser aus.

  3. „dürfte es zu revolutionären Zuständen kommen.“

    Und was bitte soll das heissen?
    Im Prinzip müsste es noch weit mehr sein als das kleine Feuerchen vor gut 3 1/2 Jahren ( https://dudeweblog.wordpress.com/2017/04/02/chaos-unruhen-und-randale-in-suedamerika/ )… …sollte sich wirklich was ändern sollen…

    „Die Händler und weitere Unternehmen aus Ciudad del Este haben schon erklärt, dass sie sich, egal was beschlossen wird, an nichts mehr halten werden“

    Bravo! Da haben sie sich offenbar ne Scheibe abgeschnitten von gewissen Leuten in den USA. Ein Bsp. von einem Fitnesscenter mit bereits weit über 1 Million US$ Strafen, das weiterhin offen bleibt (Details hier -> https://dudeweblog.wordpress.com/2020/12/13/20129/ ), wird hoffentlich Schule machen – auch in PY! Weiter so!

  4. Wenn das Virus wirklich so gefährlich wäre wie die Politiker behaupten, dann müßten sie nun wirklich keine offenen Diskussionen zwischen Pro und Contra der getroffenen Maßnahmen und zwischen den verschiedenen Meinungen anerkannter Fachkapazitäten scheuen. Aber genau das tun sie nicht, weil sie wissen, dabei nur verlieren zu können. Sie wissen, daß sie maßlos übertreiben, Lügen verbreiten und in Wirklichkeit völlig andere Ziele verfolgen. Das sagt doch jedem sein gesunder Menschenverstand, sofern die Menschen nicht tatsächlich schon so sehr verblödet und indoktriniert sind, wie dies leider tatsächlich der Fall zu sein scheint. Immer wieder habe ich Gelegenheit mich mit Corona- und Staatsgläubigen zu unterhalten. Es ist stets das gleiche: a) sie beziehen ihre Informationen beinahe ausschließlich aus den staatlich gelenkten Medien. b) alternative, freie Medien wollen sie nicht zur Kenntnis nehmen, da sie davon ausgehen, daß dies alles bescheuerte Verschwörungstheoritiker, Verrückte und Querulanten oder eben Nazis wären, wobei sie die AfD grundsätzlich mit Nazis gleichsetzen. (Merkels Staatspropaganda wirkt!) c) sie sind von vornherein nicht bereit zu einer offenen Diskussion bzw. auch nur ansatzweise Gegenargumente anzuhören, sind total verblendet, Merkel gläubig bis zum Erbrechen. Es ist klar, mit solchen ignoranten Menschen muß jede Demokratie vor die Hunde gehen. Das Erschreckende ist, daß nicht nur die Deutschen so bescheuert sind, es ist ja ein Phänomen in der gesamten westlichen Welt, allen voran GB die ganz offensichtlich China in Punkte Überwachung und Staatsterror gegen die Bevölkerung nacheifert. Sie reden alle von Demokratie, führen aber in Riesenschritten die Diktatur ein. Da die Menschen meist aus eigenem Erleben eine Diktatur nicht mehr kennen, können sie sich das einfach nicht vorstellen. Wenn das kommende Jahr kein Erwachen und keine Befreiung von diesem Staatsterror mit sich bringt, dann habe ich nur noch wenig Hoffnung für die westlichen Kulturen. Sie werden schneller zusammen brechen, wie das Römische Reich.

  5. Na Manni? Vor kurzem hast Du schon geschrieben, “ Ich habe alle Hoffnung aufgegeben das sich was ändert“. Mir schreibst Du, wer die Hoffnung verliert hat schon verloren. Und nun? verlierst sicher auch Du, Du bist fast 3 Jahre länger hier als ich und es hat sich nur zum negativen entwickelt. Es wird auch nicht mehr besser werden. Merkel hat hier keine Schuld dran. Gott auch nicht. Nur die korrupten Nichtskönner, genannt Politiker, haben Schuld .

    1. @eggi: Du hast ja im Prinzip Recht. Ich schwanke derzeit tatsächlich zwischen „hoffnungslos“ und „weiter durchhalten und kämpfen“. Es ist wie eine Achterbahn der Gefühle und ich denke, das geht mittlerweile vielen Menschen so. Betrachte ich die politische Situation von meinen Gefühlen her, dann neige ich dazu den Kampf aufzugeben, mich im Interesse meines inneren Friedens zurück zu ziehen und meinen feigen und naiven Landsleuten in Deutschland zu wünschen, möglichst schnell im Sumpf zu versinken weil sie nichts besseres verdient haben. Da ich aber eher ein Vernunftsmensch mit Prinzipien bin der den Kampf nicht eher aufgibt bis wirklich nichts mehr geht, weigere ich mich daran zu glauben, daß die Halunken, Lügner und Volksverräter ihre teuflischen Ziele erreichen. Ja, wir leben in wirklich irren Zeiten und müssen darauf achten, Haltung und Würde zu bewahren, auch wenn es noch so schwer fällt. Das Gute wird am Ende immer siegen. vielleicht nicht gleich, aber eben doch.

      1. Manni, ich schwanke nicht mehr, Ich habe alle Hoffnung aufgegeben, aber deswegen gebe ich den Kampf nicht auf. Ich muss eine 5 Köpfige Familie ernähren und beziehe noch keine Rente, wo ich sagen könnte, “ Leckt mich alle“. Ich vertraue nur noch meiner Arbeitskraft solange ich kann. Politiker, Ärzte usw. kann man vergessen.

  6. Als noch sehr wenige Uhhh-Viru-V2.0 infiziert waren, hat man alles dicht gemacht, anstatt schlicht und einfach Maskenpflicht zu verordnen. Zugegeben, damals wussten allen voran die Politiker auch noch nicht viel über den Uhhh-Viru-V2.0. Dann haben die Menschen über Monate von ihrer leeren Hand in den Mund gelebt. Und jetzt denken die Politiker – jetzt wo es Ernst wird – dass das Volk das wieder mitmacht, ein zwei Monate nach den Lockerungen. Ich dachte mir schon damals, dass es keine Kunst ist den totalen Lockdown zu verordnen. Naja, deshalb wurde es im Paragauy auch gemacht. Heute, Monate später sinds immer noch nicht schlauer. Na gut, das Schöne im Paragauy ist ja, dass es kein Polizeistaat wie D-Ö-CH ist, sondern ein Kindergartenpolizeistaat. Also egal was die verordnen, man kann trotzdem tun und lassen was man will, wenn man nicht gerade sein Geschäft an der Palma/Estrella hat.

    1. Entschuldigung, wie kommen Sie auf die Idee, daß „Masken tragen“ einen Schutz vor dem Virus Covid 19 bringen könnten? Informieren Sie sich nur über die staatlich gelenkte Gesinnungspresse? Ist Ihnen noch immer nicht bekannt, daß diese Masken so gut wie nichts bringen? Das ist nicht meine persönliche Meinung, sondern mittlerweile unzählige Male von anerkannten Wissenschaftlern nachgewiesen. Maskenpflicht ist nichts anders als ein Teil dieser groß angelegten Volksverdummung die Demokratie, so wie wir sie seit 1945 gelebt hatten, abzuschaffen. Hier nochmals die Fakten zu den Masken: Die Schutzwirkung beträgt bei Stoffmasken 10 %, bei den im Handel üblichen Papier/Fliesmasken 30 % und bei für Mediziner üblichen Masken 70 %. Außerdem die Frage an Sie: Trotz der vielen „Corona-Demonstration“ mit zig-tausenden Teilnehmern, größtenteils ohne Masken, stiegen die Infektionszahlen nicht an. In Ländern wie Bayern z.B. mit den strengsten Corona-Schutzmaßnahmen und Schutzmaskenauflagen sind die Infektionszahlen bundesweit am höchsten. Wie erklären Sie sich diesen Widerspruch?

  7. Ein Teil der Wahrheit ist der, daß die Entscheidungsträger selber alle über 60 sind. Und die wirklichen Entscheidungsträger mit 75 noch als jung gelten. Die meisten Milliardäre sind ja 80, 90 herum und das sind diejenigen, welche wirklich Entscheidungen fällen, nicht die Schauspieler, die alle paar Jahre gewählt werden.

    Und viele von denen haben tatsächlich Angst um ihr Leben. Ihr ganz persönliches, eigenes Leben. Sie wissen was sie getan haben, um dorthin zu kommen, wo sie heute stehen. Falls es also sowas wie Gott und Himmel/Hölle geben sollte, dann wird es wohl kaum der Himmel. Also wollen sie nicht sterben, wenn geht 200 Jahre alt werden. Das ist kein Witz, wer es sich leisten kann, der kann schon heute locker über 100 werden.

    Denen ist es egal wie es den normalen Leuten geht, die bleiben einfach 1 Jahr oder 2 Jahre in ihrem Schloß/Villa/Penthouse und vermeiden jedes Risiko. Erst wenn die Leute zu 90% durchgeimpft sind und damit die Herdenimmunität erreicht ist, erst dann trauen sie sich wieder heraus.

    Es ist nicht die ganze Wahrheit, aber ein großer Teil davon und erklärt, warum überall auf der Welt im Gleichschritt gehandelt wird. Es sind die gleichen alten Leute überall an der Macht und machen sich Sorgen um sich selber.

    Hier in Paraguay besteht zumindest die Chance, daß die Angst vor einem Aufstand (Villa abfackeln) doch irgendwann größer wird, als die Angst vor SARS_Cov2. Die erste Welt wird um eine massive Durchimpfung sicher nicht herumkommen. Bis dahin wird man mit der neuen Realität leben müssen. Die Erlaubnisse werden weiter eingeschränkt.

    1. Fast exakt mein Standpunkt. Ok, ich würde mich impfen lassen, was soll mir mit 74 noch passieren 🙂
      Ich finde es unsinnig, die Wirtschaft kaputt zu machen und das gesamte Volk wegzusperren… bis die reichen Ärsche sich wieder raustrauen (können). Ja zu Maske, Abstand, Hygiene und Pfoten waschen. Aber ich möchte selber entscheiden, ob ich rausgehe und was für ein Risiko ich trage.
      .
      Vor allem sollten die PYer mal konsequent ihr Land und die Läden sauber halten/machen. Sowohl politisch wie in Stadt und Land.
      Aber wovon träume ich nachts?

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.