Suche des Stromschnellen Opfers greift auf alle Institutionen über

Lambaré: Heute Morgen gegen 07.30 Uhr wurde der 63-jährige Oscar López in den Fluten des Regens in seinem Toyota Corolla eingesperrt. Nachdem er die Scheibe der Fahrertür zerstörte und sich aus dem Auto rettete, da das Wasser bis zum Dach stand, wurde er von der Strömung mitgerissen.

Laut einer Zeugenbeschreibung wurde ein Leichnam mit braunem Hemd und khakifarbener Hose 3,5 km entfernt gesehen. Gefunden wurde Oscar López jedoch noch nicht. Anzunehmen ist, dass er in einen Abwasserbrunnen heruntergezogen wurde.

Soldaten und Polizisten sowie Taucher und Feuerwehrleute, die nicht woanders im Einsatz sind, suchen nach dem älteren Mann. Ein 13-jähriger Junge ist ebenso verschwunden und wir mit dem gleichen Einsatzgeist wie der ältere Mann gesucht.

Das Unwetter von heute Vormittag war das stärkst seit mindestens 12 Monaten. Nicht die Windgeschwindigkeiten waren ausschlaggebend sondern die gefallene Wassermenge, die in 6 Stunden 160 mm betrug.

Bilder und Videos finden sie in den anderen Artikeln zu dem Thema.

(Wochenblatt / Última Hora / Abc)

CC
CC
Werbung

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

Kommentar hinzufügen