TAM Flugzeug kehrt um wegen Bombendrohung

Ein Flugzeug der brasilianischen Gesellschaft TAM, das auf dem Weg von Madrid nach Sao Paulo war, musste eine Stunde nach dem Start wegen einer Bombendrohung wieder umkehren. Das Unternehmen sagte, alle Passagiere seien in Sicherheit.

Gestern, gegen 21:00 Uhr Ortszeit, hob die Maschine in Madrid ab und sollte um 05:00 Uhr am Dienstag in Sao Paulo landen. Etwa eine halbe Stunde nach dem Start erhielt die Besatzung Informationen über eine angebliche Bombendrohung, sodass sich der Flugkapitän zur Rückkehr entschloss. Kurz nach Mitternacht landete das Flugzeug sicher wieder in Madrid, alle Passagiere wurden an einen sicheren Ort gebracht, die Ermittlungen dauern an.

Ruben Aguilar, Administrator vom Flughafen Silvio Pettirossi, sagte, es sei wahrscheinlich, dass Passagiere auf dem Flug gewesen wären mit dem Zielflughafen Asunción, deshalb würden auch Ermittlungen auf lokaler Ebene aufgenommen, aber es sei nichts zu befürchten. Er fügte an, dass aufgrund der schlechten Wetterlage gestern Nachmittag ein Flug von Buenos Aires nach Asunción zur Rückkehr gezwungen wurde. Im Gebiet von Formosa drehte die Maschine, bedingt durch heftige Stürme, wieder um und landete ebenfalls sicher in der argentinischen Hauptstadt.

Quelle: ABC Color