Tariferhöhung bei der ANDE gilt als sicher

Die Nationale Wirtschaftskommission und die ANDE analysieren die Preiserhöhung bei ihren Tarifen, der Finanzminister gab bekannt, dass sich die Umsetzung für Juli oder August dieses Jahres abzeichnet. Der Strompreis wurde seit mehr als einem Jahrzehnt nicht angehoben, “das ist nicht nachhaltig“, sagte Peña gegenüber dem Radiosender 780 AM.

Die Tarife sind seit 13 Jahren eingefroren, uns entgehen damit mehr als 250 Millionen US Dollar an Mehreinnahmen. Weiter erklärte Peña, man wolle nicht den Faktor im Allgemeinen erhöhen, sondern unterschiedliche Verbraucher berücksichtigen, wie Privatpersonen oder Unternehmen die weniger oder mehr Energie verbrauchen, die Preise für sozial schwache Einwohner, der Sozialtarif, bleibe unverändert.

ANDE hat höhere Einnahmen gefordert um ihre Kosten, insbesondere bei den Modernisierungsarbeiten, zu decken. Dabei fehlt es an “qualitativen und quantitativen Ressourcen im Serviceangebot und man muss im Bereich Vertrieb und Marketing gerüstet sein sowie andere Erzeugungsquellen, wie die jetzigen, ins Auge fassen“, das geht nur über Mehreinnahmen, so der Tenor des staatlichen Stromerzeugers.

Derzeit beträgt, bei Wohnhäusern, die aktuelle Quote 365,45 Guaranies je Kilowattstunde (kWh) wenn der Konsum über 150 kWh liegt. Von 51 bis 150 kWh sind es 349,89 Gs. und bis 50 kWh 311,55 Gs.

Am Montag, dem 22. Juni wird der neue Kostenvoranschlag von der ANDE durch das Wirtschaftsteam geprüft und muss anschließend vom Staatspräsidenten Horacio Cartes genehmigt werden.

Quelle: 5dias

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

6 Kommentare zu “Tariferhöhung bei der ANDE gilt als sicher

  1. Weiß jemand, ob die 200 Mio. US$, welche der ANDE von ausländischen Regierungen zwecks Verbesserung des Stromnetzes geschenkt wurden und vor ca. 2 Jahren von ANDE nicht wieder auffindbar waren, schon wieder ans Tageslicht gekommen sind oder gilt der Kleinbetrag immer noch als vermisst?

    Dass ich der einzige in unserem Barrio bin der Strom bezahlt, da kann ich mir schon vorstellen, dass ANDE den Strompreis erhöhen muss, schließlich wollen alle die Schwarzkonsumenten auch Strom haben.

    Im Wesentlichen müsste ANDE mir Geld dafür bezahlen, dass es nach jedem kleinen Platzregen für Stunden keinen Strom und somit kein Wasser hat.

  2. Das Geld ist weg und g wie ganz weg. Haben sie gehoft das da was haengen bleibt, bei der Ande bzw bei den Leitungen .Hier wundert mich nach den Jahren nichts mehr, lebe gut hier und auch gern . Halte mich aus allen raus, und siehe da man kann gut leben .Was soll ich mich hier aufregen . Das gleiche zaehlt fuer mich fuer Deutschland und genauso die Griechen .Die Kriese wie sie gern genannt wird ist doch von der EZB doch gewollt. Beispiel Deutschland leiht sich Geld von der EzB zu Null Prozent und verleiht das gleiche Geld fuer ich glaube fuer 4 Prozent oder gar mehr an die Griechen .. Anstatt das man den Griechen Zeit und Hilfe anbietet um Ihr Steuern in den Griff bekommen, nein da wird drauf rum gehackt.Die EZB kann doch gleich direkt den Griechen es geben . Alle leihen sich Geld zu Null Prozent auch die Amis .Perdon habe das Tehme etwas verfehlt, hat natuerlich nichts mit Ande zu tuhen . Lag aber halt auf der Zunge . Wuensche allen ein schoenes und ruhiges Wochende.

  3. diese Forderung der ANDE nach Tariferhoehung ist bereits von der Regierung zurueckgewiesen worden. Erst sollen mal die Schwarz-Strom-Verbraucher bezahlen bevor der zahlende Kunde weiter zur Kasse gebeten wird

    1. Man will doch die Wählerschaft nicht vergraulen, die man leicht mit 50000 – 100000 pro Person kaufen kann. Also zahlen die mehr, die ohnehin immer zuviel zahlen.
      Ausserdem können bei Tariferhöhungen neue Planstellen geschaffen werden. Es gibt doch noch so viele Freunde, die auch gut verdienen möchten, ohne dafür arbeiten zu müssen….

  4. Ja du kannst Ande sagen das sie schaun soll und etwas zu unternehmen aber es kuemmert keinen die kabeln die nur schwarz draufgehaengt sind mit bambus und das schon seit Jahren aber es ist voellig egal ,finde nur gegenueber den anderen die zahlen muessen und jetzt eine erhoehung hinnehmen muessen ist da eime frechheit

  5. tja, es müssen ja die vielen Angestellten bezahlt werden und noch Verwandtschaft eingestellt werden und selbst braucht man ja schließlich auch mehr Geld, ob man mal ohne Strom ist, stört diese Gemeinschaft nicht

Kommentar hinzufügen