Tochter zündet Haus der Mutter an

Coronel Oviedo: Was genau hinter diesem Unglück steht, ist noch nicht geklärt. Es steht jedoch fest, dass eine Tochter das Haus ihrer Mutter anzündete. Das Anwesen brannte vollständig ab.

Gegen Mittag dieses Mittwochs kam es zu Brand im Stadtteil Ciudad Nueva von Coronel Oviedo, der offenbar von María Gabriela Ojeda Pérez, einer jungen Frau mit psychischen Problemen, verursacht wurde.

Laut Polizeibericht hat das Haus eine Größe von etwa 4 × 6 Metern, mit Blechdach und Holzwänden. Es gehört Gloria Ramona Pérez, der Mutter der jungen Frau.

Noch einem Notruf waren Polizisten schnell am Brandherd und alarmierten die Freiwillige Feuerwehr. Jedoch alle Geräte und anderen persönlichen Gegenstände wurden von den Flammen verzehrt.

Die Mutter gab an, dass ihre Tochter an psychischen Problemen leidet. Sie habe eine Streichholzschachtel entdeckt, mit der sie eine Matratze angezündet habe. Danach breitete sich das Feuer schnell im ganzen Haus aus.

Der Vorfall wurde der Staatsanwaltschaft mitgeteilt, die die weiteren Ermittlungen in dem Fall führt.

Wochenblatt / Prensa 5

CC
CC
Europakongress

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.