Tod beim Brennholz aufbereiten in Obligado

Obligado: Mehrere Personen, darunter Deutschstämmige, waren gestern beim Brennholz aufbereiten in der Gegend von Campo Ángel, Distrikt Obligado. Dabei kam es zu einem tödlichen Unfall.

Der Arbeiter Dionicio Talavera, 53 Jahre, ist bei Oscar Heppner angestellt. Er und sein Bruder, Pedro Rubén Heppner, waren alle drei dabei Eukalyptusbäume auf dem Grundstück von Ofelio Schukovsky zu Brennholz aufzubereiten. Dabei mussten auch Bäume gefällt werden.

Ein Eukalyptusbaum bereitete Probleme. Er fiel plötzlich um und traf Talavera am Kopf. Die Freiwillige Feuerwehr aus Obligado war schnell zur Stelle. Jedoch konnten die Ärzte im regionalen Krankenhaus nur noch den Tod von Talavera feststellen.

Staatsanwältin Angelina Arriola ermittelt in dem Fall.

Wochenblatt / Mas Encarnación

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

1 Kommentar zu “Tod beim Brennholz aufbereiten in Obligado

  1. Das wird für Herr Oscar Heppner jetzt richtig teuer. Die paraguayische Familie von Dionicio Talavera wird jetzt Forderungen im x fach 100 Mio. Bereich stellen. Die kein normal denkender Mensch nachvollziehen kann.
    Das sind die Nachwehen für die Ausländer, über die hier keiner berichtet. Das wäre doch mal ein Thema, dem sich das, ach so investigative Team, der wochenblatt Redakltion widmen könnte.

    Man tut so viel für seine festen Angestellten und bekommt am Ende ganz fett in den Hintern getreten.

    Manni was sagst Du als notorischer, nicht tertiär ausgebildeter, Paraguay-Nörgler dazu?

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.