Tödlicher Verkehrsunfall im Chaco

Pozo Colorado: Auf der Fernstraße 5 zwischen Pozo Colorado und Concepción kam es zu einem tödlichen Verkehrsunfall. Wahrscheinlich war ein Schlagloch dafür verantwortlich, dass eine Verkettung von unglücklichen Umständen auftrat.

Der Unfall ereignete sich am Mittwoch, bei Kilometer 234 Kilometer, auf der Fernstraße 5. Erst gestern gaben die Ermittler in dem Fall bekannt, dass ein geplatzter Reifen die Tragödie auslöste, vermutlich als der Fahrer in ein Schlagloch gefahren sei.

Durch den Reifenplatzer verlor der Fahrzeuglenker Luis Gilberto López die Kontrolle über sein Auto, das sich überschlug und in einer Wiese neben dem Straßenrand zum Stehen kam. López, der aus Concepción stammt, starb noch am Unfallort. Seine Frau und Tochter, die mit im Fahrzeug waren, überlebten unverletzt.

Es gab schon mehrere Unfälle auf dieser Strecke, weil der Asphalt verschwunden ist und Löcher nur mit Kies aufgefüllt wurden. Nach Aussagen der Kraftfahrer wird der Transit auf der Route immer gefährlicher.

Wochenblatt / Chaco Sin Fronteras / Abc Color

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.