Treue um jeden Preis

Asunción: Im Gegensatz zu La Nación, die partout keine echten Oppositionspolitiker interviewen, hat Abc Color kein Problem HC-Anhänger zu befragen. Dabei kam viel Interessantes ans Licht.

Basilio “Bachi” Núñez, Vorsitzender der Fraktion Honor Colorado im Abgeordnetenhaus, bestätigte, dass Horacio Cartes selbst Politikern anderer Parteien Hilfe zukommen lässt.

Edgar Acosta, ein liberaler Kongressabgeordneter, und Salustiano Salinas, ein ehemaliger liberaler Kongressabgeordneter, der inzwischen verstorben ist, waren zwei der wichtigsten Gegner, denen Horacio Cartes seine “solidarische Hilfe” anbot, wie Basilio Núñez in einem Interview mit der Sendung Mesa con Enrique Vargas Peña erklärte.

“Edgar Acosta wurde mit einem von Horacio Cartes finanzierten Flugzeug transportiert (nachdem ihm bei den Protesten am 31.03.2017 gegen die Wiederwahl von HC ins Gesicht geschossen wurde). Salú (Salustiano Salinas) wurde von Horacio Cartes unterstützt, und sie sind entschiedene Gegner von Horacio Cartes. Horacio Cartes ist ein Mann, der unabhängig von der Parteizugehörigkeit dazu neigt, zu helfen”, sagte der Sprecher von Honor Colorado.

Andererseits bestritt er, dass die Abgeordneten finanziell unterstützt werden. Er sagte, dass diejenigen, die denken, dass alles Geld ist, falsch liegen und dass viele, wie er, ihre Positionen durch Verdienst und Leistung erhalten, so der Abgeordnete.

Wir Colorados, und ich spreche von den guten Colorados, wissen, wie man an die Macht kommt. Wir wissen, wie wir an die Macht kommen.

“Der Botschafter hat seine Grenzen überschritten“

Basilio Núñez sagte, dass der US-Botschafter in Paraguay, Marc Ostfield, mit seinen Äußerungen “über das Ziel hinausgeschossen” sei, nachdem er Sanktionen gegen den Führer der Colorado-Bewegung, Horacio Cartes, angekündigt hatte, weil er angeblich einigen Politikern Geld als Gegenleistung für Positionen zu seinen Gunsten gegeben habe.

“Ich denke, der Botschafter hat mit seinen Äußerungen seine Grenzen überschritten, und die Regierung hat ihm dabei zugeblinzelt. Es gibt einen Fahrplan, um zu verhindern, dass die Colorados an die Macht kommen”, sagte er.

Er beschuldigte den Präsidenten der Republik und andere Akteure, die Erklärung der USA gegen den ehemaligen Präsidenten Horacio Cartes “mitschuldig” abgenickt zu haben.

“Es gab eine Operation, damit dies herauskommt. Es gab eine Operation von Leuten aus der Opposition mit einigen Führern meiner Partei, die uns im Prinzip loshaben wollten, sie sagten uns, dass sie uns rauswerfen würden und dann haben wir die internen Wahlen gewonnen”, sagte er.

Er fügte hinzu: “Wir sind ein souveränes, unabhängiges Land, und ich akzeptiere nicht, dass irgendein Botschafter kommt und behauptet, die Stimmen der Kongressmitglieder seien gekauft worden”. Paraguay ist dennoch das das zweitmeiste korrupte Land Südamerikas, was die Aussage etwas unglaubwürdig macht, wenn man die Anzahl der COlorados ansieht, die schon zugegeben haben, regelmäßig Geld von HC bekommen zu haben, darunter Galaverna, Harms und Ovelar.

Wochenblatt / Abc Color

CC
CC
Werbung

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

2 Kommentare zu “Treue um jeden Preis

    1. Heya ihr Facebock-Disliki-Disslillies! Der US-Botschafter hat diese Sanktionen nicht beschlossen. Wie das Wort “Botschafter” schon beinhaltet, verdient der Typ auf Kosten des US-Steuerzahlers über 100 Kilo US$ pro Jahr (wenn nicht über 200 K), um BOTSCHAFTEN zu brünzeln, die ihm vorgekaut werden. Ergo: Er macht nur seinen Job, wenn er Botschaften übermittelt.
      Okay, ich weiß ja nicht, ob die US-Regierung sich keine Briefmarke leisten kann. Sicherlich ist der Typ überflüssig – wie meine Kommentare, wie mach Gürkli-Plücklis meinen.
      Jedenfalls kann ich mir keinen Botschafter leisten, der hier im Forum nur seine Arbeit macht und meine Kommentare brünzelt. MUSS ich wieder alles selber machen.

Kommentar hinzufügen