Uber drängt nach Paraguay

Asunción: Der internationale Transportdienst Uber ist entschlossen, in Paraguay Fuß zu fassen. Das Unternehmen sucht schon Fahrer, um den Service im Land einzuführen.

Nach mehrmonatigen Verhandlungen über die angeblich fehlende Regulierung des neuen Beförderungssystems mittels der Technologie durch Smartphones kommt Uber schließlich in Paraguay an, genau wie zuvor schon in anderen Ländern der Region. In Argentinien, Brasilien und Chile, unter anderem, ist Uber schon etabliert.

Seit einigen Tagen erscheint im Internet eine Anzeige von Uber, die Interessenten zur Registrierung als Fahrer einlädt. Obwohl die offizielle Seite von Uber Paraguay auf die globale Website verlinkt ist, ist es ein Schritt in Richtung der Implementierung des Dienstes, der noch vor Ende des Jahres umgesetzt werden könnte.

Vor Monaten löste die Ankündigung von Uber eine heftige Reaktion der Taxifahrer aus, die argumentierten, dass es zu einem unlauteren Wettbewerb komme, weil das Unternehmen nicht die gleichen Steuern zahlen würde, um zu operieren. Sie wiesen auch auf den angeblichen Mangel an Sicherheit hin, weil es keinen offiziellen Unternehmersitz und keinen Verband gebe, der ordnungsgemäß identifizierte Fahrer nach außen hin vertritt.

Wochenblatt / Paraguay.com

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

1 Kommentar zu “Uber drängt nach Paraguay

  1. Jetzt mal erlich.
    Die meisten Taxis sind in einem Zustand die würde in Deutschland noch nicht mal der Schrottplatz annehmen.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.