Über die Dächer von Asunción vor der Polizei geflüchtet

Asunción: Ein mutmaßlicher Krimineller versuchte der Polizei über die Dächer der Häuser in einem Viertel der Hauptstadt von Paraguay zu entkommen. Der Mann ist wegen Diebstahls und anderer Verbrechen vorbestraft.

Ein als Alejandro Manuel Bareiro identifizierter Mann wurde von Bewohnern des Stadtteils Jara in Asunción überrascht. Er selbst hätte versucht, in die Häuser der Nachbarschaft einzudringen, um zu stehlen, wurde aber entdeckt.

Nach Polizeiangaben habe der mutmaßliche Täter zu fliehen versucht, indem er von Dach zu Dach sprang, nachdem er von Anwohnern entdeckt worden war. Der Mann hat Vorstrafen wegen Diebstahl und illegaler Aneignung.

„Als er an meinem Haus vorbeikam, hatte er ein schwarzes Hemd an, aber nachdem er in andere Grundstücke eindrang, zog er ein Kleidungsstück aus, um die Polizei irreführen zu können“, sagte ein Anwohner und versicherte, dass der Raub dank der Bürgerinitiative verhindert worden sei.

Bareiro wurde von der Polizei festgenommen und zum Revier in der Gegend gebracht, aber die Beamten behaupteten, dass “es keine Beweise gibt, um ihn zu verhaften“, was natürlich die betroffenen Anwohner sehr erzürnte.

Wochenblatt / Ultima Hora

CC
CC
Europakongress

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

Kommentar hinzufügen