Überfall auf ein Silo mit Geiselnahme

Kolonie Vy’a Rendá: Ein Sojasilo war gestern Abend Ziel von Verbrechern im Distrikt von Yrybucuá. Zwei Angestellte wurden als Geiseln genommen. Eine Person wurde bei dem Überfall leicht verletzt.

Das Verbrechen ereignete sich am Dienstagabend, gegen 21:00 Uhr. Eine Gruppe von 15 Personen drang auf das Gelände der Firma Oronoz SA ein. Sie gehört Miguel Ángel Arrechea. Zwei Personen waren in dem Sojasilo noch beschäftigt und wurden als Geiseln genommen.

Über einen Zeitraum von etwa drei Stunden beluden die Diebe Sojabohnen auf zwei große LKW. In der Zwischenzeit kam es zu Handgreiflichkeiten gegenüber den Angestellten vom Silo, die erst heute Morgen befreit werden konnten. Einer wurde verletzt und wurde in das Krankenhaus von Santaní eingeliefert.

Der Betrieb Oronoz SA liegt neben der Fernstraße X “Las Residentas“, die nach Canindeyú führt. Alle Diebe entkamen unerkannt, denn erst viele Stunden nach der Tat, in den heutigen Morgenstunden, nahm die Polizei die ersten Ermittlungen auf.

Quellen: Ultima Hora / ABC Color

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.