Umstellung auf die Winterzeit 2022

Asunción: Der Chef des Zivilkabinetts, Hernán Huttemann, bestätigte, dass am Sonntag, dem 27. März, die Winterzeit beginnt und die Uhren im ganzen Land um 60 Minuten zurückgestellt werden müssen.

Durch das Dekret Nr. 1264 vom 24. Februar 2014 wird festgelegt, dass die offizielle Zeit Paraguays zweimal im Jahr geändert wird. Die Winterzeit beginnt jeden vierten Sonntag im März, was dieses Jahr der 27. März sein wird.

Mit dieser Umstellung soll, laut Technikern des Energiekonzerns ANDE, Strom gespart und das Sonnenlicht im Herbst-Winter besser genutzt werden.

Seit einigen Jahren wird sogar die Möglichkeit diskutiert, dass die Sommerzeit nicht mehr umgestellt wird. Der Vorschlag liegt im Nationalkongress und soll in Kürze noch einmal auf die Tagesordnung kommen.

Wochenblatt / IP Paraguay / Beitragsbild Archiv

CC
CC
Werbung

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

3 Kommentare zu “Umstellung auf die Winterzeit 2022

    1. das kannst du eher bei der umstellung auf ‘sommerzeit’ sagen, denn die ‘winterzeit’ ist ja die ‘normalzeit’, bei der die sonne um 12 uhr mittags den höchsten stand hat, was den ‘mit-tag’ ja definiert.
      die sommerzeit verdreht das auf 13uhr.
      aber die zombieartigen lemminge tanzen sowieso jeden tanz richtung abgrund mit, wie die ach-so-toleranten einhorn-fi**** durch ihr faschistischen russenbashing eindrucksvoll beweisen.
      keine kunst, kann alles weg!

      4
      1

Kommentar hinzufügen