Ungeziefer in Schulsnacks entdeckt

Asunción: Der Direktor für soziale Wohlfahrt des Ministeriums für Bildung und Wissenschaft (MEC), Hugo Tintel, erwähnte, dass sie die Departementsregierung Central um einen detaillierten Bericht über die Lieferbedingungen der Schulsnacks gebeten haben, nachdem Ungeziefer in einer Charge entdeckt worden sei.

Es handelt sich dabei um eine Schule in der Stadt Villa Elisa, Departement Central.

Tintel erklärte, dass das MEC “als Leitungsgremium die Verpflichtung hat, in allen Prozessen, die mit Bildungspolitik zu tun haben, vor allem die Schulverpflegung sicherzustellen. In diesem Sinne hat es Projekte genehmigt, aber die direkte Verantwortung liegt beim Lieferanten, in diesem Fall der Departementsregierung“.

Er fügte hinzu, dass, “ohne außer Acht zu lassen, dass bei einem Ereignis dieser Art der Schuldirektor dafür verantwortlich ist, die eingehenden Waren zu überprüfen, ist die Rückverfolgbarkeit sicherzustellen, ob die Bedingungen erfüllt sind.”

Tintel erwähnte, dass sie einen Bericht der Departementsregierung darüber anfordern, was mit dieser Charge passiert sein könnte. „Aber bei allem ist klar, dass alle Prozesse der Qualität und Lebensmittelpflege durch Verträge geschützt sind. In diesem Fall wird ein sofortiger Ersatz gewährt und es gibt ein Protokoll, in dem die Direktorin der Bildungseinrichtung in diesem Fall klar angeben muss, wie sie das Produkt erhalten hat“, sagte er weiter.

„Wir werden überprüfen, ob die Prozesse, die in solchen Fällen als Protokoll vorgeschrieben sind, eingehalten wurden oder nicht, um die Verantwortung des Lieferunternehmens genauer zu untersuchen“, betonte Tintel abschließend.

Wochenblatt / ADN Paraguayo

CC
CC
Werbung

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

5 Kommentare zu “Ungeziefer in Schulsnacks entdeckt

    1. Die meisten Lebensmittelschädlinge überleben fast alles.
      Pestizide sind für die kein Problem.
      Kakerlaken überleben z.B. sogar atomare Strahlung.
      Dass die befallenen Lebensmittel durch die Exkremente der Schädlinge sicherlich nicht gesund sind, sollte auch einem Tierliebhaber wie dir einleuchten.

  1. Rama Lama Ding Dong (c)(r)(tm) by @Onkel Nick

    Die meisten Schüler essen auch viel gesünder, bekommens von den Eltern täglich Kekse und Jugo oder Cola als Recreo, zwischendurch gibt es noch feine, gesunde Amburguessas, Snizelbrote und heiße Hunde (Pancho) und Galletitas, Caramelo und Schiggle an der Schulkantine erhältlich (Mülsi oder Brote beispielsweise mit Käse suchst da vergeblich). Hiesig Mysterium für Bildung und Culture hat Qualität, Feinschmecker-Imbiss-Qualität. Kommens in 7 bis 11 Uhr fast täglich Schul von Fressen kaum dazu etwas zu lernen. Aber im Tschungel überlebt man auch sehr gut mit Streichhölzl-Müllabfackel- und Leere-Billigpolarbierbücksentürmchen-Wissen und -Können, vermittelt durch die Eltern.

    10
    3
  2. was soll die Aufregung? Insekten sollen doch gesund sein? Spätestens nächstes Jahr findet man sie dann auch hier im Supermarkt in Lebensmitteln.Ausgwiesen fein gedruckt kaum lesbar auf den Verpackungen…..greift zu dieses mal sind sie noch umsonst…

    1
    1

Kommentar hinzufügen