Unter Hausarrest und diesen dann nicht eingehalten

Coronel Oviedo: Vor Tagen wurde ein Mann wegen angeblichen Diebstahls von Zement und Betrugs festgenommen. Ein milder Richter hatte Einsehen und sprach einen Hausarrest aus, den aber der Täter nicht Folge leistete und zudem noch ein offener Haftbefehl auftauchte. Jetzt sitzt er hinter Gitter.

Laut Polizeibericht soll der Beschuldigte eine von ihm als Spediteur transportierte Sendung mit 1.200 Säcken Zement abgezweigt und als seine eigene verkauft haben. Dem Angeklagten gelang es, am Dienstag, 5. Oktober, einen Hausarrest zu erwirken.

Es handelt sich bei dem Beschuldigten um Francisco David Castellano González (29), der am vergangenen Freitag, den 1. Oktober, festgenommen wurde, weil er 1.200 Säcke Zement, 50 kg der Marke Votarán, die der Firma ”Dastripen“ gehört, anderweitig verkaufte.

Der Mann hatte einen offenen Haftbefehl wegen einer ähnlichen Tat in der Stadt Villa Hayes, wo er angeblich auch Zement abgezweigt hatte und wegen Diebstahls angezeigt wurde.

Castellano wurde am Dienstag, 5. Oktober, gegen 10.00 Uhr wegen Verstoßes gegen Vorsichtsmaßnahmen (Hausarrest) und dem offenen Haftbefehl festgenommen. Das Verfahren fand auf dem Parkplatz des Justizpalastes in Coronel Oviedo statt.

Wochenblatt / Prensa

CC
CC

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.