Unternehmen in die Türkei eingeladen

Paraguayische Unternehmer aus den Bereichen Bau, Baustoffe, Möbel und Geräte wurden eingeladen, auf einer Messe in der Türkei teilzunehmen. Das Treffen wird von der Vereinigung der Kaufleute und Industrie (TUSKON) organisiert und findet vom 30. bis 31. Mai 2015 in Istanbul statt. Dies wurde von Silvio Parra (Beitragsbild), Mitglied der paraguayischen-türkischen Handelskammer, angekündigt.

Parra sagte, die Initiative der türkischen Staatspolitik zielt darauf ab, die wirtschaftlichen Aktivitäten des Landes weiter zu entwickeln und den Handel in der Welt zu fördern.

„Paraguayische Firmen haben schon an verschiedenen Geschäftstreffen teilgenommen und wir machten gute Erfahrungen mit allen“, sagte er. Ledermöbel, Stühle und Matratzen sind wichtige Exportprodukte, aber auch im Bausektor können Geschäftsleute auf der Messe Kontakte mit anderen Unternehmen aus 140 Ländern knüpfen.

„Interessant ist vor allem der Zugang zu Nationen, mit denen wir wenig Kontakt haben, Asien und Afrika sind zum Beispiel potentielle Kunden“, sagte Parra. Er erklärte, die Expo findet das 23. Mal statt, im Zuge dessen konnten die Türkei ihre Exporte zwischen 2002 und 2014 um 400% erhöhen.

Parra betonte auch die Notwendigkeit nationaler Behörden abzuschätzen, wie diplomatische Vertretungen installiert werden können und der Tourismus zwischen beiden Ländern ausgebaut wird. Im Augenblick laufen Vorbereitungen auf politischer Ebene durch die Botschaft im Nachbarland Argentinien, hier befindet sich eine Vertretung in Buenos Aires.

Quelle: ABC Color

iOiO
CC

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.