Unwetterwarnung für große Teile des Landes herausgegeben

Asunción: Die Direktion für Meteorologie und Hydrologie hat eine Unwetterwarnung herausgegeben, die heute Nachmittag große Teile des Landes betrifft.

Regenfälle mit starken Gewittern, Böen und gelegentlicher Hagelschlag werden erwartet. Die betroffenen Departements sind aktuell Cordillera, Itapúa, Misiones, Paraguarí, Central, Ñeembucú und Presidente Hayes. Es ist nicht ausgeschlossen, dass im Laufe des Abends weitere Gebiete in Paraguay von schweren Wetterphänomenen erfasst werden.

Die Meteorologiebehörde weist auf das Eindringen einer Kaltfront auf dem Gebiet Paraguays hin, die zuerst die Departements des Südens betrifft und später allmählich die Mitte und den Norden des Landes erfasst.

Der Eintritt der Kaltfront würde bei mäßigen Winden aus dem südlichen Sektor zu einem deutlichen Temperaturabfall führen, der in den ersten Stunden des Mittwochs mit Tiefsttemperaturen von 11 °C zu spüren sein soll.

Für den Rest der Woche herrscht nachts eine kalte Atmosphäre und Sonnenaufgänge mit einer Tiefsttemperatur von bis zu 7 °C vor, während die Nachmittage kühl bis warm sind.

Wochenblatt / Direktion für Meteorologie

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

8 Kommentare zu “Unwetterwarnung für große Teile des Landes herausgegeben

    1. Das Gerumpel kam vielleicht aus dem Ofen weil du volle Bierbücksen reingetan hast oder es sind ein paar Windeln explodiert, wie bei Popcorn. Bei Genuß gewisser Substanzen kann das Gerumpel auch aus der Hose kommen, Zwiebel z.B. aber auch anderes Gemüse.

      1. @Holzstreich, man, sind Sie aber schlecht drauf heute. Dabei haben Sie in einem Kommentar von heute geschrieben, dass heute Ihre Empleada seit langem wieder vorbei käme.

    2. Das nennt sich weltweite Wettermanipulation (Climate Engineering). Auch hier ist der Schwerverbrecher und Massenmörder Bill Gates mit beteiligt. Und wer’s nicht glauben will einfach mal recherchieren und nicht den Mainstream Lügenmedien glauben. Es gibt viele Patente zu diesem Thema.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.