Verhaftungswelle: Deutschstämmiger an Befreiung von Samura beteiligt

Concepción: Seit den frühen Morgenstunden des heutigen Samstags wurden mehrere Hausdurchsuchungen und Verhaftungen im Bereich Concepción durchgeführt. Dabei wurden fünf Personen verhaftet.

Der Drogenbaron Jorge Teófilo Samudio González (47), alias Samura, wurde am 11.09.2019 im Bereich der Costanera Norte gewaltsam aus einem Gefangenentransport befreit, wobei ein Polizist ums Leben kam.

Wie Hauptkommissar Gilberto Fleitas den Medien mitteilte, wurden fünf Personen verhaftet, die entweder unmittelbar oder bei der späteren Flucht und der Ermordung von Kommissar Félix Ferrari in Asunción beteiligt waren.

Obwohl weitere Durchsagen anstehen teilte Fleitas mit, dass man den Deutschstämmigen Martin Fischer im Stadtteil San Antonio verhaftete, der den Gefangenentransport bei der Befreiung verfolgte und bei der Ermordung von Kommissar Ferrari direkt eingriff, sowie Bader Gavilán der für die Staatsanwaltschaft arbeitet. Des Weiteren konfiszierte man Tarnkleidung, Uniformen, Schusswaffe, Munition, Handys und vieles mehr.

Die Einsätze wurden von den Staatsanwälten Alicia Sapriza, Marcelo Pecci, Elva Cáceres, Ysaac Ferreira, Fabiola Molas und Federico Delfino unterstützt.

Wochenblatt / Abc Color / Hoy

iOiO
CC

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.