Verkehrsfluss mit neuen Ampeln ist schlechter

Die neuen Ampeln in Asunción verzögern anscheinend den Verkehrsfluss mehr als vor der Umstellung, zumindest behaupten dies viele Verkehrsteilnehmer. Nach Angaben der Techniker gibt es Probleme bei der Integration des bestehenden Systems mit dem neuen, das ist eine der Ursachen.

Die meisten Autofahrer bemängeln, die “intelligenten“ Ampeln sind in Wirklichkeit “dumm“, weil trotz Stau die Grünphase nicht verlängert wird.

Alfredo Ibáñez, technischer Koordinator für das Verkehrsmanagement der Stadt, versucht die Ursache der Probleme zu erläutern. Er sagte, Priorität war von Anfang an, die Haupteinfallstraßen für den Verkehr aus und in die Metropole zu priorisieren. „Es kommt vor, dass Kraftfahrer alternative Wege nutzen und dann natürlich im Stau stehen, weil auf den Nebenstraßen eine längere Rotphase eingesetzt wird. Ein weiteres Problem ist die schwierige Koordination zwischen dem neuen und alten Ampelsystem, aber wir gehen davon aus, das in der zweiten Phase zu lösen, bei der wir verschiedene Kreuzungen sanieren“, erklärte er.

„Wir haben eine Menge Daten ausgewertet und kamen zur Erkenntnis, eine Zwischenstufe bis zur zweiten Phase einzubauen, bei der Seitenstraßen mit Kameras beobachtet werden und dann eingriffen wird, wenn ein Stau entsteht. Das dauert aber etwas, die Leute sind manchmal aber auch im Allgemeinen zu ungeduldig. Wenn sie 20 Sekunden an der Ampel warten müssen, kommt es ihnen wie 20 Minuten vor“, sagte Ibáñez.

Laut den Aufzeichnungen aus dem Verkehrsleitsystem zirkulieren in Spitzenzeiten zwischen den Straßen Artigas und Venezuela 2.000 Fahrzeuge, in der Woche bis 20.000, einschließlich Motorrädern und Fahrrädern.

Quelle: ABC Color

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

3 Kommentare zu “Verkehrsfluss mit neuen Ampeln ist schlechter

  1. Dumm sind diejenigen, die bei Orange noch in die Kreuzung fahren, obwohl es sich auf der anderen Seite staut und somit die Fahrzeuge blockieren, die nun Grün haben. Das wird sich, wie viele andere Dinge auch, nicht ändern, völlig unabhängig der Ampeltechnik, die verwendet wird.

  2. Und dann kommt noch dazu das es nicht orange ist sondern rot und k3iner macht was ich bin oefters in asu und von den meisen sind die busse die bei rot fahren wen du es ausmprivat person machst sind sie hinter dir her aber du busse die leisten sich alles .frage mich fuer was die municibal mit ihren motorraeder herumfaehrt wenn sie solche sachen dulden .

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.