Regierung präsentiert paraguayische Landwirtschaft in Deutschland

Das Ministerium für Industrie und Handel (MIC) plant eine Roadshow der paraguayischen Landwirtschaft in drei deutschen Städten im Oktober. In Hamburg, München und Köln will das MIC gemeinsam mit verschiedenen Produktionsvereinigungen das Potential von Ackerbau und Viehzucht im Herzen Südamerikas vorstellen.

Unter dem Titel „Die Woche Paraguays in Deutschland“ nimmt man, unter anderem, an der ANUGA, der größten regionalen Lebensmittelmesse in Köln, vom 5. bis zum 10. Oktober teil, teilt das MIC mit.

Die Regierung lädt paraguayische Unternehmer, besonders mit deutschstämmigem Hintergrund ein, an der Show teilzunehmen und über ihre Erfahrungen zu berichten. Wie bei allen Regierungsauftritten im Ausland will man ebenfalls die Möglichkeiten für ausländische Investitionen in Logistik, Mechanik, Dienstleistungen, Forstwirtschaft und Textilien herausstellen.

Der Minister des MIC, Gustavo Leite, will das Image des Landes aufwerten und den Bekanntheitsgrad Paraguays erhöhen, dazu setzt man auf Unternehmen, Pressagenturen und Nachrichtendienstleister. „Direkte ausländische Investitionen, die einheimische Anlagen komplettieren, sind unverzichtbar für die Schaffung würdiger und formeller Arbeitsplätze“, sagte Leite.

Der paraguayische Botschafter in Berlin, Fernando Ojeda, sprach von einer „großen Bereitwilligkeit der deutschen Unternehmer im Hinblick auf das neue Geschäftsklima in Paraguay“. Ojeda stellte heraus, dass man seitens des Außenministeriums zum ersten Mal „eine nachhaltige und frühzeitig geplante Aktion“ unternehme. „In Europa, und ganz besonders in Deutschland, wird alles schon im Voraus geplant um bessere Resultate zu erreichen“, begründete er die einmalige Herangehensweise.

Die Regierung setzt auf das Wachstum der Landwirtschaft als Motor für die Wirtschaft, speziell auf den Anbau von Soja und anderer Getreidesorten sowie die Rinderzucht, auch wenn diese Sektoren wenig zum Steueraufkommen beitragen. Etwa 20% des Bruttoinlandsproduktes wird, laut der Zentralbank, von diesen Bereichen erwirtschaftet.

Quelle: Paraguay.com, Foto: Última Hora

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.