Vierte Covid-19-Welle: Die Fälle gehen weiter zurück

Asunción: Dr. Guillermo Sequera, Generaldirektor der Gesundheitsüberwachung, erklärte, dass die vierte Welle von Covid-19 die vierte Woche in Folge weiter stark zurückgeht. Letzte Woche wurden 3.766 neue Infizierte und 34 Todesfälle registriert, verglichen mit 6.001 Infizierten und 48 Todesfällen in der vorletzten Woche.

„Wir hatten die letzte Woche über 3.766 Infizierte und 34 Todesfälle. Der Rückgang der Fälle ist spürbar, spiegelt sich jedoch nicht in der Zahl der Todesfälle wider, wo wir immer noch hohe Zahlen haben. 227 Personen sind im Krankenhaus interniert, es gibt keine Fälle bei schwangeren Frauen und nur 171 Infizierte bei Angestellten im Gesundheitswesen, als wir zuvor 700 erreichten”, erklärte Dr. Sequera bei einer Pressekonferenz.

Er fügte hinzu, dass die aktuelle Welle 40 % weniger gravierend sei als die vorherige, was sich in der Zahl der Fälle, Krankenhausaufenthalte und Verstorbenen widerspiegele, obwohl er behauptete, dass in der letzten Welle der Prozentsatz der Reinfektion relativ hoch gewesen sei.

Sequera betonte: „Nach Gesundheitsregionen sehen wir, dass die Fälle in Asunción und Central zwischen 40 % und 50 % gegenüber der Vorwoche zurückgegangen sind. Dieser Rückgang ist auch in anderen Regionen wie Alto Paraná, Caaguazú, Guairá, Caazapá, Cordillera sowie in der Südachse wie Itapúa, Paraguari und Ñeembucú zu beobachten. Im Norden, wie in Canindeyú, zeigt sich eine Stabilisierung der Fälle“.

Er fügte hinzu, dass es in Alto Paraguay und Boquerón einen leichten Anstieg der Infizierten gebe, was bedeutet, dass die Epidemie dieses Gebiet des Landes spät erreicht habe.

Wochenblatt / ADN Paraguayo / Beitragsbild Archiv

CC
CC
Europakongress
href="https://investacapital.com.py/opciones-de-inversion" target="_blank" title="Bitte hier klicken!">Bild

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

3 Kommentare zu “Vierte Covid-19-Welle: Die Fälle gehen weiter zurück

  1. Also einfach nicht gewusst, was zu tun ist, einfach mal etwas gewurstelt und Milliarden US-Dollar in den Sand gesetzt. Jetzt geht es nur noch darum, dem ungebildeten Kleinvieh, welches auch Mist macht, sprich Steuerzahler:*in, die ganze Steuergeldverschleuderung und ganzen Kredite verständlich darzustellen, so dass auch er/sie/es zu verstehen vermag. Wozu ist den das 9.-Class-Journalistchen:*in der Tamedia-Gruppe denn auch sonst da. Was machens denn jetzt mit Milliarden-Pimpdöschen. Den Schweinen bis zum Anschlag mitten ins Knie ∞-fach gesunde, bekömmliche und allseits akzeptierte Nanopartikel – wie beim Müllabfackes-Smog – verabreichen. Alles muss noch weg, bevor es nach Paraguay, Gongo oder Sambi donniert wird. Wobei, die kleinen Kinderchen sind noch formbar und sicher nicht abgeneigt an allem was grati ist.

    8
    1
  2. Das heisst, dass auch xyz und dreier das permanent testen jetzt lassen. Wir kennen ja die statistik. 2 die zehn mal kommen = 20 verantwortungsvolle. Wenn die 2 nur 4 mal kommen sind es leider nur 8 weltretter, aber die fälle gehen weiter zurück. Jubel. Daraus folgt: impfung war notwendig!

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.