Voller Erfolg auf allen Ebenen

Asunción: Nach einem mehrtägigem Streik auf den Treppenstufen des Gesundheitsministeriums kann nun Erfolg auf allen Ebenen vermeldet werden. Das Gesundheitsministerium bezahlt die nunmehr fehlenden 4 Milliarden Guaranies, um das Medikament Zolgensma für Bianca.

Selbst Laura Bozzo, eine in ganz Lateinamerika bekannte Fernsehmoderatorin bezichtigte Mario Abdo Benitez als unbarmherzig weil überall Gelder verschwendet werden aber in dem speziellen Fall er die Zahlung verweigert.

Bianca, ein 22-Monate altes Mädchen was an spinaler Muskelatrophie erkrankt ist benötigt ein Medikament was 2,1 Millionen US-Dollar kostet, rund 15 Milliarden Guaranies. Gesammelt haben die Eltern mittlerweile 11 Milliarden Guaranies, was vor Monaten noch 2 Millionen US-Dollar waren, aber wegen dem Umtauschkurs nicht mehr sind.

Zuerst war ein medizinischer Rat dagegen das Medikament, wenn einmal vorhanden, zu verabreichen. Diese Woche dann entschied man sich dafür, doch ohne die Restfinanzierung zu übernehmen. Gestern Abend dann, in einem weiteren Versuch das Ansehen der Regierung im Ausland zu retten, machte man bekannt doch die Restkosten für Zolgensma zu übernehmen.

Das Gesundheitsministerium hat damit jedoch einer Menge weiterer Antragsteller die Tore geöffnet, die ebenso Kinder haben mit dieser Krankheit. Wie bei denen vorgegangen werden soll ist vorerst unklar.

Wochenblatt / Última Hora

CC
CC
Europakongress

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

2 Kommentare zu “Voller Erfolg auf allen Ebenen

  1. Das Ansehen der Regierung besteht vielleicht bei der eigenen Familie. Das Ansehen der Regierung im Ausland ist mit dem Covid 1984 Hoax auf NWO folgsame, billig zu Kaufende Koruptis gesunken..

  2. Dachte ich mit gestern schon. Und die nächsten 10 stellen sich schon an. Es sind jaaaaaa nuuur 50 flüchtlinge im bötchen…. wiiiir haaaben daaa platz. Dass dahinter schon 1000 andere boote warten. Ausblenden!!! Ein beschimpft wird man noch wenn man es sagt weil ein paar damit geld verdienen. Typisch usa und eu und ihre lächerlichen vasallen.

Kommentar hinzufügen