Vom Blitz getroffen

Encarnación: So wie in den letzten zwei Tagen drei Menschen ihr Leben ließen, weil sie vom Blitz getroffen wurden, kann man hier nur von Glück sprechen, dass es nicht genauso endete.

Am gestrigen Samstag spielte ein 10-jähriger Junge in Posadas, Grenzstadt zu Paraguay, im Regen und wurde völlig unverhofft fast von einem Blitz getroffen. Da dies per Handy gefilmt wurde, verbreitete sich das Video rasant in sozialen Netzwerken. Der Junge ist außer Lebensgefahr. Seine Lust im Regen zu spielen ist ihm sicherlich vergangen.

Wochenblatt / Mas Encarnación

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

2 Kommentare zu “Vom Blitz getroffen

  1. Der Junge ist nicht vom Blitz getroffen worden!

    Im Video sieht man, wenn man es genau anschaut, dass der Blitz hinter der Mauer einschlägt. Es sieht aber optisch so aus, als ob der Junge direkt getroffen wird.

    Wäre der Blitz direkt eingeschlagen, dann wäre das nicht so glimpflich ausgegangen…..

    1. Da bin ich auch der gleichen Meinung wie Nino,
      Ansonsten wäre der Junge jetzt sicher ein Aschehaufen!!
      Der Junge hatte sicher sehr viel Glück gehabt.

Kommentar hinzufügen