Wäschetrockner und warme Kleidung

Asunción: Kaum regnet es zwei Wochen im Land, scheinen einige Haushalte aus den Fugen zu geraten. Davon profitieren meist Verkäufer von Haushaltsgeräten und Märkte bzw. Geschäfte, die Winterkleidung anbieten.

Es ist traurig und aufschlussreich zugleich. Kaum trocknet die Wäsche nicht mehr an der Leine oder auf dem Draht, sucht man eine Lösung, die für Geld zu haben ist. Entweder man trocknet elektrisch seine Wäsche oder man kauft gleich neue Sachen, die den niedrigen Temperaturen standhalten.

Für ein Land wie Paraguay, wo Regen aber auch viel Sonne und Wärme etwas normales ist, erstaunt es schon etwas, dass man zu Wäschetrocknern greifen muss. Diese sind zur Zeit nur unter dem Ladentisch zu bekommen, wie einige Sprecher von Großhandelsketten bestätigen.

Des einen Freud des anderen Leid. Diese unvorhergesehene Ausgabe all der Familien, die eigentlich andere Ziel mit dem Monatslohn verfolgten, kommt den Händlern recht, die ihre Lager endlich mal wieder leer bekamen. Auch die Anbieter auf städtischen Märkten und in Bekleidungsgeschäften sind sehr dankbar über den erhöhten Absatz. Ähnlich wie die Elektronikhändler haben sie auch für jede Jahreszeit etwas im Angebot und profitieren ständig von den Wetterkapriolen.

Wochenblatt

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

3 Kommentare zu “Wäschetrockner und warme Kleidung

  1. Und dann werden sich die Leute wundern, die solche Waeschetrockner kaufen, dass weil ihre Waschmaschine nur mit 600 Touren schleudert, die Stromrechnung etwas aus den Fugen geraet.

  2. Hallo liebe Leser, liebe Redaktion,
    Diese Situation und das Problem gibt es jedes Jahr. Es ist doch nicht nur die Wäsche die unter der hohen Luftfeuchtigkeit leidet, sowohl der eigene Körper als auch die elektrischen Geräte, die Möbel, die Hauswände usw. geraten in Mitleidenschaft.
    Das Problem kann nur durch “Luftentfeuchtung ” gelöst werden und da gibt es kleine, handliche Geräte mit ca. 600 Watt die bis zu 30 Liter Wasser am Tag aus den “Räumen” ziehen können (50m²/180m³). Sie sind mobil, klein und haben viel, viel weniger Leistung wie eine Klimaanlage, Wäschetrockner oder die Handföne.

    Leider werden sie hier nur in größeren Städten ggf. (Asunsion, Ciudad de Este) angeboten. Dafür sollte sich der Markt öffen. Ich habe sie mir in BRD nun geordert für einen wirklich guten Preis.

    Nicht meckern; handeln ist die Devise.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.