Warentransport auf dem Paraguayfluss wird ohne Regen in zwei Wochen stillstehen

Asunción: Die Lage ist wie jedes Jahr mal wieder kritisch. Nachdem in den letzten Monaten so gut wie kein Regen im paraguayisch-brasilianischen Pantanal gefallen ist steht derzeit der Transport von Gütern im nördlichen Teil des Flusses still. Nun betrifft diese Trockenheit auch den südlichen Teil, der von Paso de la Patria bis hoch nach Asunción die Reedereien auf eine harte Probe stellt, im Schlepptau die paraguayische Wirtschaft die von diesem Verkehrsweg zu 80% lebt.

Die Ankündigung von Regierungsseiten, dass ein Flussbagger gekauft wird ist ein gutes Zeichen, jedoch schon seit vielen Jahren zu spät.

„Der Warentransport in die Häfen von Vallemí oder Concepción ist schon noch möglich nur unrentabel mit geringster Beladung“, erklärt Guillermo Ehrecke vom Zentrum der Reedereien Paraguays.

„Aus diesem Grund herrscht derzeit eine Pause die durch kleine Boote nicht verbessert werden kann. Die Produkte aus Concepción, wie Soja, Mais müssen mit Mehrkosten per Lastkraftwagen transportiert werden“, betont er.

„Ab der Zone der Remanso Brücke gen Norden kann so gut wie kein Transportschiff mehr navigieren“, unterstreicht er. Derweil kann südlich der Fluss noch befahren werden jedoch zeigt sich auch hier auf, dass dies ein baldiges Ende haben wird, wenn nicht, und das ist unwahrscheinlich es bald im Pantanal regnet.

Spätestens in einem Monat oder schon in gut zwei Wochen wird auch der südliche Teil des wichtigen Wasserweges nicht mehr befahrbar sein.

Mit einem kleineren Flussbagger wird nach wie vor im Süden die Fahrrinne versucht freizuhalten. Dieser hat nur eine geringe Kapazität weswegen auch damit keine echte Lösung hervorgerufen wird.

Präsident Federico Franco kündigte vor sechs Tagen an, dass die Regierung einen potenten Flussbagger kaufen wird. Obwohl der europäische Fabrikant schon ausgesucht ist, steht die Finanzierung des 7 bis 8 Millionen US-Dollar teuren Schiffs noch nicht.

(Wochenblatt / La Nación)

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

2 Kommentare zu “Warentransport auf dem Paraguayfluss wird ohne Regen in zwei Wochen stillstehen

  1. Und wenn dann noch der Kanal im Chaco kommt, wo sich jetzt schon alle freuen damit endlich in der Landwirtschaft bewässert werden kann, dann wirds mit der Schiffahrt und dem Wasser in Asuncion so richtig lustig!

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.