Was wir über die neue Covid-Variante “Omicron” wissen und was nicht

Asunción: Dr. Sonia Arza, Leiterin der Abteilung für Infektionskrankheiten am Hospital de Clínicas, erläuterte alle Einzelheiten über die neue Variante von Covid-19, genannt “Omicron”.

Sie erklärte, dass die Krankheit “sehr viel ansteckender” sei und dass Impfstoffe dagegen möglicherweise nicht wirksam seien, weshalb sie die Bevölkerung dringend aufforderte, wieder alle Gesundheitsmaßnahmen zu ergreifen, wie das Tragen von Masken, körperliche Distanzierung, Händewaschen und vor allem Impfungen.

Die Omicron-Variante von SARS-COV2 wurde von der Weltgesundheitsorganisation bereits zu einer besorgniserregenden Variante erklärt. “Verglichen mit dem ursprünglichen Stamm ist er viel infektiöser und entzieht sich der natürlichen und durch den Impfstoff hervorgerufenen Immunantwort”, betont Dr. Sonia Arza.

Die Infektiologin betonte, dass es sich im Vergleich zu den letzten Varianten, die wir erlebt haben, “um eine extrem infektiöse Krankheit handelt, die sich noch aggressiver verhalten kann”. “Und es wird vor allem deshalb beobachtet, weil sich die Variante der natürlichen Immunantwort entzieht und auch durch den Impfstoff umgangen werden könnte”, sagte sie besorgt.

Obwohl die Variante in Südafrika entdeckt wurde, erinnerte die Ärztin daran, dass “die Entfernung keine Grenze für die unaufhaltsame Verbreitung des Virus darstellt”, und erinnerte daran, dass die Krankheit in China auftauchte, aber die ganze Welt erreichte, einschließlich Paraguay.

“Wir wissen noch nicht, ob es tödlicher sein könnte, wir wissen nicht, wie es sich verhalten wird”, fügte sie hinzu und betonte, dass das Ziel nicht darin bestehe, Angst in der Bevölkerung zu schüren, sondern das Bewusstsein für die Notwendigkeit zu schärfen, zu Hygienemaßnahmen, Händewaschen und der Verwendung von Masken zurückzukehren. “Niemand will Alarm oder Panik auslösen”, sagte sie.

“Wenn das Virus auf anfällige, gefährdete Menschen trifft, die nicht geimpft sind, kann es weiter mutieren. Die entdeckte Variante weist mehr als 30 Mutationen an der Stelle auf, an der es an den menschlichen Rezeptor bindet – es hat sich also bereits viel verändert! Genau deshalb entgeht es der natürlichen Abwehr des Körpers und auch der des Impfstoffs”, erklärt sie.

Sie wies deshalb darauf hin, dass die Maske von grundlegender Bedeutung ist, da beispielsweise die Ärzte seit 20 Monaten an der Front sind, sich aber dank der Maske und der gesamten medizinischen Versorgung nicht infiziert haben, zusätzlich zu dem Impfstoff, der das nächste Element des Schutzes war, das mitten im Kampf erworben wurde.

Abschließend sagte die Ärztin, dass die Rückkehr in die Quarantäne keine Alternative mehr sei und dass “wir heute den Feind und sein Verhalten bereits kennen”, sodass es notwendig sei, die Schutzmaßnahmen zu verstärken, um schwere Formen der Krankheit zu vermeiden: Anwendung der vorhandenen Impfstoffe und Einhaltung der Hygienevorschriften.

Wochenblatt / ABC Color

iOiO
CC

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

28 Kommentare zu “Was wir über die neue Covid-Variante “Omicron” wissen und was nicht

  1. Jouhhh, Variante Uhhh-Viru-v2.15 und erst noch nochmals ansteckender als die Variante Uhhh-Viru-v2.01. Konnten wir alle schon wissen vor der Übersetzung durch Frau Arza ins Spanische. A never-ending Stroy dieses Uhhh-Viru. Acht Milliarden gvo-Ipfungen für nix. Bezahlt vom Steuerzahler und der Notenpresse. Alleine das Papier nicht wert. Nun geht das Gegackere wieder von Stand März 2020 los. Last mich sterben. Schon nur wegen der auf dieses Forum angesetzte Unterbeatmete @Susanne ausm Beatmetenhäuschen, deren jeder Kommentar einer Diplomarbeit der parawisenschaftlichen Daumen*Pi-Blah-Wissenschaten Psycho-Nerv gleicht.

    18
    14
  2. Die beschuldigten Siedafrikaner suchen verzweifelt nach der neuen Variante und können diese nicht finden. Ist die vielleicht auf dem Postweg aus dem kampfstofflabor Richtung Afrika verloren gegangen??
    Solange die Variante dort nicht auffindbar ist muessen die Armen Menschen dort gesund herumlaufen

    22
    12
    1. Hehe, Siedafrikaner. Brauchen Sie nicht erwarten, dass morgen eine Horde Beatmeter:*innen vom Beatmetenhäuschen vor der Tür steht. Ansonsten müssen sie einem zuerst erklären was ein Siedafrikander sein soll. Ich schalte ja immer zuerst den Recorder ein, wenn ich es mit den Beatmeten vom Beatmetenhäuschen zu tun bekomme. Wenn sie dann selbst das N-Wort verwenden droht eine Klage meinerseits.

      9
      10
  3. “Sie erklärte, dass die Krankheit “sehr viel ansteckender” sei und dass Impfstoffe dagegen möglicherweise nicht wirksam seien, weshalb sie die Bevölkerung dringend aufforderte, wieder alle Gesundheitsmaßnahmen zu ergreifen, wie das Tragen von Masken, körperliche Distanzierung, Händewaschen und vor allem Impfungen.”
    Die Dame sollte sich dringend zu einem Nervenarzt begeben. Die Impfstoffe sind nicht wirksam, aber impfen?
    Ich denke jeden Tag, blöder geht es nicht. Heute ist der Tag, wo das Gegenteil eingetroffen ist.

    28
    11
  4. wegen der scheinbar dramatischen Lage gab der südafrikanische Gesundheitsminister ein Interview, das von “Sky News” veröffentlicht wurde.
    Darin bezeichnete er die Befürchtungen als ungerechtfertigt .Darüber hinaus gibt es inzwischen Videos von irritierten Bürgern aus Südafrika, die nichts von diesem Virus oder von vermehrten Erkrankungen mitbekommen haben.

    14
    3
    1. Merkt man eben schon, dass der Gilli Bates seine Finger im Spiel haben könnte. Bei seiner Fensterchensoftware sind die Bluescreens auch schon veröffentlicht, bevor das Update auf das neuste, beste und schönste Fensterchensoftware erfolgt ist. Eindeutig sein Fingerabdruck. Hoffen wir, dass die GVO-Ipfchen nicht zu viele Bluescreens verursachen. Sonst muss man gleich das Update einspielen. Sollten die bals 4-fach gvo-Geipften noch hochfahren können. Deshalb verwende ich lieber einen iOnkel vom iMac-iOs als Fensterchen-Öffnedich-Software.

      11
      5
  5. Na dann schauen wir mal was so die Südafrikaner dazu sagen:
    Zitat”
    “Omicron stellt eine leichte Krankheit mit Symptomen wie Muskelkater und Müdigkeit für ein oder zwei Tage dar. [… ] Als Mediziner wissen wir nicht, warum so viel Hype getrieben wird”

    — Angelique Coetzee, Vorsitzende von SAMA, Südafrikanische Gesundheitsbehörde

    Pünktlich wird die nächste Angstsau durch das Weltdorf getrieben.
    Die halten die Menschen immer noch für dumm.

    And by the way: Omicron ist schon seit November 2020 in WHO Datenbank gelistet.

    Was es aber auch immer für Zufälle gibt. Tzzz

    13
    8
    1. @BerndW
      da ist wieder das Problem mit den Halbwahrheiten, wenn man entweder nicht genau liest oder die “freien” Übersetzungen bei Radio Telegram benutz:
      Das Originalzitat aus dem Daily Telegraph (kann man googlen) lautet etwas anders:

      Dr Angelique Coetzee said she was first alerted to the possibility of a new variant when patients in her busy private practice in the capital Pretoria started to come in earlier this month with Covid-19 symptoms that did not make immediate sense.

      They included young people of different backgrounds and ethnicities with intense fatigue and a six-year-old child with a very high pulse rate, she said. None suffered from a loss of taste or smell.

      “Their symptoms were so different and so mild from those I had treated before,” said Dr Coetzee, a GP for 33 years who chairs the South African Medical Association alongside running her practice.

      On November 18, when four family members all tested positive for Covid-19 with complete exhaustion, she informed the country’s vaccine advisory committee.

      She said, in total, about two dozen of her patients have tested positive for Covid-19 with symptoms of the new variant. They were mostly healthy men who turned up “feeling so tired”. About half of them were unvaccinated.

      Dr Coetzee, who was briefing other African medical associations on Saturday, made clear her patients were all healthy and she was worried the new variant could still hit older people – with co-morbidities such as diabetes or heart disease – much harder.

      “What we have to worry about now is that when older, unvaccinated people are infected with the new variant, and if they are not vaccinated, we are going to see many people with a severe [form of the] disease,” she said.

      Das klingt doch irgendwie nicht wie “Omicron stellt eine leichte Krankheit dar….”

      Allerdings bin ich auch der Meinung, da man zwar tatsächlich Reisebeschränkungen für das südlich Afrika machen, aber erst einmal detaillierter Auswertungen von mehr als nur einer handvoll Patienten abwarten sollte bis man sich von dem eingentlichen Problem der Überbelastung der Krankenhäuser durch Delta-Patienten auf ein neues Thema stürzt, das sich dann in zwei Wochen als Phantom herausstellt.

      4
      11
      1. @Libertatitus

        hast dir wohl selber einen daumen nach oben gegeben für dem mist den du da geschrieben hast. ich befürchte leider, dass immer mehr von deiner sorte nach paraguay kommen.

        9
        5
        1. Die:*er lebt nicht im Paragauy. Sonst wüsste sie:*er, dass wir im Oktober keine neue Regierung gewählt haben (vgl. Kommentar von sie:*er). Kreuzt hier auf wie damals @Susanne, stellt einzig Fakenews zum Thema Uhhh-Viru-v2.x “richtig”. Damit es nicht zu auffällig wird will sie:*er dann auch zu anderen Themen Stellung beziehen. Hat es schon wieder aufgegeben, da sie:*er zu anderen Themen in Foren des Gongo, Sambi und Paraguays (ihre zugewiesenen Abstellgleise) keine täglich Weisungen im amtlich bewilligten Behälter zum Copy/Pasten erhält und dann ziemlich ins Klo greift.

          13
          3
      2. Kannst dir mit den Sonntagszulagen endlich deinen lange ersehnten Schnulli kaufen @Susanne aka @Libertatitus (same person). Natürlich kann “man” goockeln. Das müssen all diejenigen auch, die nicht in ihren täglich Weisungen im amtlich bewilligten Behälter gucken können, was Beatmetes vom Beatmenhüsli täglich gebetsmühlenartig in den Verschwörungstheoretiker-Foren für psychologische Kriegsführung an Meinungen des ungebildeten Kleinviehs, welches auch Mist macht, zu “korrigieren” hat. Danke für den Tipp.
        Logischerweise steht im Goockl auch nicht viel weniger, als dass wir nun von dir wissen.

        9
        3
        1. na klein Timmy wieder mit den vielen aka´s damit er auch mal ein paar likes bekommt….
          ich habe dich jetzt schon mehrmals gewarnt vor dem genmanipulierten Zeug mit dem hohen THC-Gehalt…. irgendwann kapiert auch mal das ungebildete Kleinvieh, welches auch Mist macht, dass du sie nur verarschst mit deinen Beatmungen aus dem Beatmenhüsli …. und du darfst mich auch gerne weiter Susanne nennen oder was dir sonst noch süße Träume in deinem Uhhh-Viru-Wahn verschafft.

          1
          11
          1. Obwohl du die gleiche Person ausm Dunstkreis des Prof. Dr. Dr. Geissenbertchens, die @Susanne bist, hätte ich deine immer besser werdende Argumentationsführung nicht erwartet. Viel frustrierten Spass weiterhin ins kalte DE-Beatmetenhüsli (die Schwitzzzzzer sagen ihren Klo Hüüsli) vom schönen Paragauy aus. Dein Uhhh-Viru-Wahn geht mir am Allerbesten vorbei. Ich habe einen anderen Beruf als derjenige der Meinungsbildung. Und GvoTHC ist doch geiles Zeugs zum Eisgekühlt daran zu süffeln. Von liegt dein Problem.

            8
            1
      3. Letzten Endes sagt sie im Artikel des Daily Telegraph auch nicht anderes.
        Warum wird die neue Variante erst jetzt aus der Schublade geholt, obgleich der WHO diese seit November 2020 bekannt ist.
        Haben Sie eine Antwort darauf?
        Und jeder der den Genozid mittels diesen bedingt zugelassen Stoffen unterstützt, der sollte sich mal dieses Video anschauen.
        https://odysee.com/@transformation:f/graphenhydroxid:3
        Es wird Zeit, dass die Verantwortlichen dieser Plandemie eingesperrt werden.

        8
        2
          1. @Libertatitus
            Zitat:”wüsste aber gerne wo die Information herstammt” Zitat Ende.

            Nicht selbst fähig auf der WHO Website nachzuschauen?
            Da sind Sie aber gaaanz schlecht von ihrem Auftraggeber vorbereitet.

            Als neuste Info aus Indien: Indien, als Staat, hat heute offiziell Bill Gates und seine Foundations wegen Mord angeklagt.
            Das wird ein interessante Zeit werden.

            @Libertatitus
            Sie schenken wirklich den MSM noch Glauben?

            Fakt ist doch, dass nachweislich nur noch gelogen wird.
            Und Spahn bspw. droht mir 2G für das gesamte Jahr 2022.
            Ich komme vor lachen nicht mehr in den Schlaf.

            Die strampeln wie wild, weil immer mehr ans Tageslicht kommt.
            Die Wahrheit wird siegen, daran werden auch Sie (Libertatitus) nichts ändern.

            7
            1
      4. Libertatitus

        Hier auch ein Artikel auf Englisch, der das Gegenteil von dem behaupte, was Sie sagen:

        https://timesofindia.indiatimes.com/world/rest-of-world/south-african-medical-association-says-omicron-variant-causes-mild-disease/articleshow/87949404.cms?from=mdr

        10
        3
        1. @wahrheitssucher
          das ist ein Artikel der einen Teil des Artikels zitiert den ich im ganzen Text oben mit copy paste zitiert habe….. du kannst natürlich auf deiner Wahrheitssuche natürlich immer etwas finden wo eben nur die halbe Wahrheit zu finden ist …. vielleicht solltest du dein Pseudonym entsprechend ändern

          2
          12
          1. Wahrheitssucher

            Nein, Libertatius, es ist ein Fakt, dass die Erkrankung milde verlaufen ist.Das wurde in ähnlicher Form auch vom Gesundheitsminister Südafrikas in einem Fernsehinterviews geäußert
            Der Rest des oben genannten Artikels besteht deshalb aus geäußerten “Befürchtungen.”
            Und “da Befürchtungen” ständig geschürt werden und auch geschürt werden sollen – wie es aus dem Strategiepapier des Bundesinnenministeriums hervorgeht – fallen viele nicht mehr darauf rein.

            9
            1
  6. Südafrikanische Ärztekammer: Bei Omikron nur ganz leichte Erkrankung
    In Südafrika versteht man den Hype um die “Omicron”-Variante des Coronavirus nicht. Angelique Coetzee, Vorsitzende der South African Medical Association, sprach von einer “leichten Erkrankung ohne prominente Syndrome”. “Müdigkeit und Muskelkater für zwei Tage” wären alles, wovor man sich “fürchten” müsse.
    https://report24.news/suedafrikanische-aerztekammer-bei-omikron-nur-ganz-leichte-erkrankung/

    7
    1
    1. lasst doch nicht immer die Hälfte weg, die eure Scheinwahrheit auf den Kopf stellt… noch einmal die 2. Hälfte der von euch zitierten Frau Coetzee:

      Dr Coetzee, who was briefing other African medical associations on Saturday, made clear her patients were all healthy and she was worried the new variant could still hit older people – with co-morbidities such as diabetes or heart disease – much harder.

      “What we have to worry about now is that when older, unvaccinated people are infected with the new variant, and if they are not vaccinated, we are going to see many people with a severe [form of the] disease,” she said.

      1
      4
      1. darüber hinaus ist noch viel zu wenig bekannt und untersucht um überhaupt eine absolute Behauptung aufzustellen. Man muss hier abwarten und sehen wie es sich auf die überalterte Bevölkerung in Europa (in Südafrika sind nur 6% über 60 jahre alt) auswirkt …. und natürlich auf die meist auch schon ältere Kolonisten-Gilde in P….. die meisten Paraguayos haben möglicherweise nicht allzuviel zu befürchten…

        1
        4
      2. @Susanne aka @Libertatitus (ich darf dich ja gerne so nennen hast geschrieben). Dein Zitat: “Man muss hier abwarten und sehen” ⇒ Vielleicht ist es deinen gebetsmühleartigen CopyNPaste Diplomarbeiten-Comments entgangen, dass kaum die neuste Uhhh-Viru-“Sorte”-V2.Omikron auf dem Markt erschienen ist keine Spur von “abwarten” und “gucken” bei mir angekommen ist. Ganz im Gegenteil. “Booster-gvo-Ipfung” wurde heute zur “Auffrischungs-gvo-ipfung” gedownreleased, der neuste Rock-Star am gvo-Ipf-Himmel ist nun die Booster-gvo-Ipfung. Wenn ich recht gezählt haben, dann ist das die 4. gvo-Ipfung. Mhhhhhh, 4. Gvo-Ipfung buena, buena, buena. Ob du es glaubst oder nicht, aber ich bin auch ohne Präventivmedizin noch nicht gestorben und konnte daher noch keine von euch gvo-Spritzchen-Süchigen auf die IPS noch ins Grab bringen.
        “abwarten” und “gucken”, deine ganzen Käseblättchen sind heute voll mit wildesten Spekulationen und Wehrweisungen zum Uhhh-Viru-“Sorte”-V2.Omikron.
        Auch für in diesem Forum zahlreichen erscheinenden “abwarten” und “gucken”, gebetsmühleartigen CopyNPaste Diplomarbeiten-Comments scheinst heute von mit durch ihrem Mentor Prof. Dr. Dr. Geissenbertchen verabreichten, rosa Zitronen sehend lassende Halluzinogenen in deiner Warp-angetriebener Geige aus einer fernen Galaxie uns auf der Erde besuchen gekommen zu sein und uns mit den Realitäten über gvo-Nanotechnoligie-Botenstöffchen “mhhh-fein-buena-buana-buena” zu konfrontieren. Danke.
        Also ich mache das mal so: “abwarten” und “gucken”. Vielleicht hat sich Uhhh-Viru-“Sorte”-V2.Omikron ja zum Selbstzünder mutiert. Dann wäre das ganze Geplärre mit Angst und Schrecken wieder einmal für nix gewesen, wie die ganze bisherig, milliardenteure Präventivmedizin.

        1. na das du auch ohne UHH-Viru-GOV noch nicht gestorben bist ist auf alle Fälle ein Beweis für die positive Wirkung von THC — aber nur wenn man es nicht dauerhaft übertreibt…. Nachdem nun auch in D durch rot-grün-liberale Weisheit Marihuana bald legal ist, kannst du ja das verhasste Paraguay bald wieder Richtung Europa verlassen…. wie war noch die Adresse in Frankfurt

          1
          2
  7. in südafrika haben sie die impfstoffe abbestellt, hahahah, warum wohl??????

    https://www.bloomberg.com/news/articles/2021-11-24/s-africa-wants-j-j-pfizer-vaccine-delivery-delay-news24-says

  8. Zitat:

    “We have over 16 million doses in country, or more than 150 days at present consumption,” Nicholas Crisp, deputy director-general of the Department of Health, said by text message Wednesday. “It makes no sense to stockpile and risk expiry when others are desperate for supplies.”

    mach es zukünftig besser wie die meisten hier, links und Belege weglassen und einfach irgendwelche Behauptungen verbreiten, dann fällt es nicht sofort auf

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.