Was wissen die Franzosen über Paraguay?

Moskau: Im Rahmen der Fußballweltmeisterschaft befragte ein paraguayischer Journalist Franzosen was sie denn so über Paraguay wissen würden. Es fiel bei den Antworten als erstes der Name José Luis Chilavert.

Man mag es glauben oder nicht, in Frankreich ist Paraguay nicht mit Yerba Mate, Asado, Chipa oder anderen Dingen populär. Die Figur des mythischen José Luis Chilavert ist das erste Wort, was den Franzosen einfällt. Der Journalist Edgar Cantero traf sich mit einigen Franzosen auf seiner Reise durch das Innere des gigantischen Russlands im Rahmen der Fußball-WM.

In diesem Sinne haben die Gallier nicht lange gebraucht, um das “Einzige“, das sie von Paraguay kennen, mit der Figur von José Luis Chilavert in Verbindung zu bringen. Und mit gutem Grund.

Chilavert erzielte 62 Tore, gewann 12 Titel, wurde drei Mal als bester Torhüter der FIFA (1995, 1997, 1998) ausgezeichnet und spielte 74 Partien in der paraguayischen Fußballnationalmannschaft. Er gilt als der beste Torhüter in der Geschichte des amerikanischen Kontinents. Chilavert, mehrfacher Welttorhüter, schoss in einem Spiel drei Tore, das ihm sogar einen Eintrag in das Guinness Buch der Rekorde brachte.

Wochenblatt / Hoy

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

4 Kommentare zu “Was wissen die Franzosen über Paraguay?

  1. Hallo,
    die Berichte über Chilavert liefen auch in Deutschland,
    im Ramen der WM Berichterstattung.
    Über Paraguay bekommt man hier leider auch nicht viel mit,
    es sei denn man sucht selbst aktiv.
    Grüße

  2. Die Franzosen werden sich auch noch mit Schrecken an das Achtelfinalspiel der WM 1998 in ihrem Lande erinnern, als der Gastgeber und spätere Weltmeister gegen Paraguay spielen mußte,, und gerade dieser José Luis Chilavert im paraguayischen Tor die französischen Stürmer mit seinen Paraden zur Verzweiflung brachte, Damals gab es noch das „Goldene Tor“, und durch ein „goldenes Tor“ in der Verlängerung nach einem 0:0 am Ende der normalen Spielzeit von 90 Minuten verlor dann Paraguay dieses Spiel. Paraguay stand damals 6 Minuten vor dem Elfmeterschiessen, und mit mehreren sehr guten Elfmeterschützen und einem Torwart, der als Elfmetertöter weltweit bekannt war, und selbst noch seine Elfmeter sehr sicher verwandelte, da hätte Paraguay die besten Möglichkeiten gehabt, den Gastgeber und späteren Weltmeister Frankreich bereits im Achtelfinale aus dem Wettbewerb zu werfen. Auch die französischen Weltmeister mußten hinterher zugeben, daß sie gerade in ihrem Spiel gegen Paraguay am meisten gelitten hatte, da war viel schwieriger als das Endspiel gegen Brasilien, welches sie 3:0 gewannen.

    1. Ist ein Bundesland im rico Alemania, sprechen Ingles, Karl der Kahle hat die Paraguaysche Flagge geklaut. Müssen ja auch den Vertrag von Verdun auswendig lernen.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.