Wenn ein Wachmann sich gegen Räuber aufbäumt

Capiatá: Am gestrigen Abend gegen 23:00 Uhr wurde ein Wachmann von einem Räuber ermordet, der nicht mit so viel Gegenwehr gerechnet hatte. Ohne etwas zu stehlen, flohen beide Delinquenten.

Überwachungskameras zeichneten das auf, was die Polizei befürchtete. Zwei junge Männer kamen mit einem Motorrad zum Sitz der Firma und wollten vermutlich einbrechen. Der Wachmann Lorenzo David Duarte Corvalán (21), der sich ihnen in den Weg stellte und einem die Waffe entreißen und damit den Raub vermeiden wollte, wurde dabei erschossen. Am Boden liegend wurde dem Wachmann die Waffe ins Gesicht gehalten und ihm sein Handy gestohlen, was nur Meter vom Tatort gefunden wurde.

Beide Räuber flüchteten mit dem Motorrad. Die Polizei versucht nun anhand der Aufnahmen die Täter zu identifizieren. Sicherlich hat Beschaffungskriminalität von Drogensüchtigen etwas damit zu tun.

Wochenblatt / Abc Color / Última Hora

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

1 Kommentar zu “Wenn ein Wachmann sich gegen Räuber aufbäumt

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.