Wer war Robert Acevedo?

Pedro Juan Caballero: Robert Ramón Acevedo Quevedo wurde am 5. Mai 1965 in Pedro Juan Caballero geboren. Seine Familie ist in der Politik tätig, ein Bruder ist Bürgermeister und ein anderer Gouverneur.

Nach der Schule studierte Acevedo Buchhaltung und schloss dies ab Im jähr 2001, mit 36 Jahren, wurde er zum Stadtratsmitglied gewählt, im Folgejahr präsidierte er die Stadtratsversammlung. Imm Jahr 2003 trat er zur Wahl als Gouverneur vom Departement Amambay an und wurde auch dafür gewählt. Gleichzeitig kam er ins Direktorium der liberalen Partei, wo er ab dem Erscheinen von Efraín Alegre ihn tatkräftig unterstützte. Acevedo sprach eher ungern oder nur dann, wenn er wirklich etwas zu einem Thema beizutragen hatte.

Von 2008 bis 2018 war Robert Acevedo Senator der Liberalen Partei. Ende März 2017, als eine HC nahe Gruppe versuchte die Verfassung zu ändern um eine Wiederwahl von Cartes möglich zu machen, entschied Acevedo diese Sitzung für ungültig zu erklären, da sie nicht im Sitzungssaal stattfand. Mit dieser Entscheidung raubte er Cartes den letzten Funken Hoffnung sich erneut zur Wahls stellen zu können. Die Reaktion darauf – in Bezug auf die Stürmung der Parteizentrale – ist weitreichend bekannt.

Sein Kampf gegen die Drogenmafia im Departement Amambay machten ihn mehr als einmal zum Ziel von Anschlägen. Im Jahr 2010 wurde er, in seinem Auto durch die Stadt fahrend, angegriffen und überlebte schwerverletzt, während sein Fahrer und sein Bodyguard starben. Einer der Attentäter, Jefferson Barbosa, ein PCC Mitglied, wurde 2016 bei einer Auseinandersetzung von der Polizei erschossen.

Im Jahr 2004 wurde er von der Senad für seine Unterstützung im Kampf gegen die Drogen ausgezeichnet, wenig später erhielt er die internationale Auszeichnung Golden Tears.

Am gestrigen Morgen verstarb er im Instituto Nacional de Enfermedades Respiratorias & del Ambiente Juan Max Boettner (Ineram), nachdem er zwei Wochen vergeblich gegen die Covid-19 Symptome ankämpfte.

Wochenblatt / Última Hora / Hoy / Abc Color

iOiO
CC

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

4 Kommentare zu “Wer war Robert Acevedo?

  1. Mir scheint, mit Acevedo hat es leider, wie so oft in diesem ungerechten Leben, den Falschen erwischt. Aufrechte Politiker gibt es bekanntlich nur wenige im Land. Wer wird seine Position innerhalb der Liberalen übernehmen?

  2. Interessante Darstellung. Das kann stimmen. Oder auch nicht. Wer schon ein paar Jahre in Gongo, Sambi und/oder Paragauy verweilt(e), der weiß, wie viele Fünftel vom Sechstel der Hälfte der Wahrheit gestrichen werden kann.
    Ich schreibe nicht, dass es so sein muss, aber könnte:
    Pedro Juan Caballero, eines der größten Drogennester des Paragauys aufgewachsen. Das zeigt die geschätzte Statistik über Mordauftragskommandos des Paragauys selbst. Der halbe Fämily-Clan und Amigos in der hiesig Politik mit bester Reputation tätig. Schließt als 36-Jähriger die hiesig Lehre zum Buchhalter ab (2001). Wofür andere hierzulande 14 Tage Papa über die Schultern schauen benötigen. Mitglied der liberale Partei, die Mitesser der hiesig Colorado-Mafia-Korruption. Als Senator sprach er nur ungern, was die Hauptaufgabe eines Senators darstellt, denn Reden ist ja nur Silber und schnell ist etwas zu viel verplapperlt. Nebst monatlicher Spesenabrechnung abzurechnen. Enttäuscht seine korruptie Kollegen, indem er den Padrino Al Cartes nicht gegen die Verfassung verstoßen lässt, als Ex-Präsident nochmals aktiver Senator zu werden. Damit schafft man sich keine Freunde in hiesig dreckiger Amigo-Politik. Sein Kampf gegen die Drogenmafia im Departement Amambay machten ihn mehr als einmal zum Ziel von Anschlägen. Das KÖNNTE auch damit zusammenhänge, dass es in San Pedro rivalisierende Banden nicht gerne sehen, wenn Krähen sich gegenseitig auf die grünen Füße treten. Offenbar hat er gestern die News aus dem Hamburger Hafen: “Rekordfund: 16 t Kokain aus Paraguay beschlagnahmt” gelesen und ist wie alle anderen 109-Jährigen, die von der Leiter gefallen sind, an Herzstillstand durch Uhhh-Viru-V2.x gestorben.

  3. Naja, ob er tatsaechlich h an Covid 1984 gestorben ist bleibt fraglich. Bei der corona Hysterie wird nicht mehr Ergebniss offen untersucht und pilzinfektionen der lunge aufgrund der tapa Bocas sind sehr häufig geworden. Selbst jair Bolsonario hat sich vor einem Jahr ein Pilz Infektion der lunge einfangen, obwohl er die Maske weitgehend meidet.

  4. Jedenfalls gibt es sehr viele Lebewesen – sofern man Viren und Bakterien als Lebewesen bezeichnen kann, jedoch haben sie eine “Fortpflanzung”, Stoffwechsel und Sterben – schon viel länger als den Menschen. Und wird es vermutlich auch länger geben. Lemuren gibt es schon seit die Dinos ausgestorben sind – manche meinen vor 6000 Jahren, andere vor 65.000 Jahren (Meteoreinschlag von Yukatan) – allerdings waren den damaligen Lemuren ihre Finger noch nicht zum Streichhölzlfinger mutiert gewesen.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.