Wetterphänomen im Norden

Rio Verde: Am gestrigen Nachmittag sah man am Himmel über San Pedro gewaltige Wolken mit einer klaren Abgrenzung. Diese Gebilde heißen Shelf Cloud und kommen nur vor, wenn heiße über kalte Luft steigt.

Am gestrigen Nachmittag staunten Tausende in den Departements Concepción, San Pedro und Amambay, was passiert, wenn warme Luftmassen über kalte steigen. Der Wolkengürtel war Kilometer breit und klar abgegrenzt.

Eine Shelf Cloud ist eine tiefe, horizontal ausgerichtete Arcus-Wolke in Keilform, die seltener mit Kaltfronten, vor allem aber in Verbindung mit Gewittern und dabei insbesondere Böenfronten recht häufig auftritt. Dort hat sie eine direkte Verbindung zur Gewitterzelle oder anderen Mutterwolken – und liegt an deren vorderer bzw. auch seitlicher Ausbreitungsfront. Eine Shelf Cloud entsteht durch den Abwind einer solchen Gewitterzelle. An den Außenrändern einer Shelf Cloud können häufig Aufwärtsbewegungen beobachtet werden, wohingegen sich an der Unterseite eher turbulente Verhältnisse zeigen.

Der Wetterdienst warnt demnach Vorbereitungen bezüglich Unwetter zu treffen, wenn erneut ein solches Phänomen auftritt.

Wochenblatt / Última Hora / Rio Verde Digital

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

4 Kommentare zu “Wetterphänomen im Norden

  1. Derartige Formationen sind garnicht so selten hier am Himmel, es erstaunt mich immer wieder was man hier für tolle Wetterphänomene beobachten kann 🙂

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.