Wichtiges Buch über die Geschichte Paraguays nach dem Großen Krieg erschienen

Asunción: Nach 20 Jahren Forschung, der Zusammenstellung von Dokumenten, Archiven und einer tiefgreifenden Analyse der Geschichte Paraguays selbst, legte der Historiker Ricardo Caballero am letzten Donnerstag sein Lebenswerk über den Wiederaufbau von Paraguay vor.

In einem Gespräch mit der Zeitung La Nación sagte Ricardo Caballero, sein Werk „La Segunda República Paraguay“ sei eine Rekonstruktion Paraguays nach dem Großen Krieg von 1870. Er wies darauf hin, dass es sich um die vollständigste Zusammenstellung handelt, die ein Paraguayer machen konnte, mit einer sehr umfassenden Analyse des schmerzhaften Wiederaufbaus nach all den Problemen, die der Krieg hinterlassen hat.

In diesem Sinne wies er darauf hin, dass es verschiedene Arten gibt, Geschichte zu erzählen, und dass vor allem Paraguay seiner Meinung nach viele Märchen mit nationalistischer Zuspitzung durchlebt hat. “Die Analyse war immer übermäßig freizügig, gegenüber allem, was Paraguay und die Paraguayer taten, und es gab keine objektive Interpretation, die es uns ermöglicht hätte, aus unseren Fehlern zu lernen. Es war, als ob Paraguay keine Fehler gemacht hätte. Im Prinzip war das gerechtfertigt, weil sie sagten, dass das Land nach dem Krieg so sehr gelitten hatte, dass es ein Märchen brauchte, um es ein wenig aufzuheitern”, bemerkte der ehemalige Botschafter.

Der Historiker wies darauf hin, dass die fabelhafte Geschichte über den Wiederaufbau der Republik in der Nachkriegszeit damals richtig gewesen sein mag, dass man aber heute eine wahre Geschichte über die wirklichen Geschehnisse wissen sollte. Er wies darauf hin, dass seine Arbeit mehrere Jahre in Anspruch genommen hat, denn ursprünglich wurde das Thema erstmals 1984 veröffentlicht, als es das Ergebnis seiner Doktorarbeit an einer Universität in den Vereinigten Staaten war. Jetzt, nach all dieser Zeit, ist es ihm gelungen, eine korrigierte und erweiterte Ausgabe zu erstellen.

“In dieser neuen Ausgabe ist sie viel ausgereifter, vollständiger und objektiver, wobei man immer bedenken muss, dass sie unter der Interpretation des Autors steht. Aber ich habe es im Rahmen der Notwendigkeit getan, alles zu dokumentieren, was geschieht, und alles zu bestätigen, was sich auf Dokumente und Beweise stützen kann”, erklärte er abschließend

Wochenblatt / La Nación

CC
CC
Werbung

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet. Übertrieben rohe, geistlose oder beleidigende Postings werden gelöscht. Auch unterschwellige Formen der Beleidigungen werden nicht toleriert. Das Setzen zu externen Links ist nicht erwünscht, diese werden gelöscht. Bitte bedenke, dass die Kommentarfunktion keine bedingungslose und dauerhafte Dienstleistung darstellt. Eine Garantie für das dauerhafte Vorhalten von Kommentaren und Artikeln kann nicht gegeben werden. Insbesondere besteht kein Rechtsanspruch auf die Veröffentlichung und/oder der Speicherung von Kommentaren. Die Löschung oder Sperrung von Kommentaren liegt im Ermessen des Betreibers dieses Dienstes.

Kommentar hinzufügen