Wieder einmal im Dunkeln

Asuncion: Der angekündigte Regen für den gestrigen Sonntag und den heutigen Montag kam. Mit ihm auch altbekannte Probleme wie schlechte Wege, Überschwemmungen und Stromausfall.

Ganz besonders litten die Einwohner von Asuncion und dem Großstadtbereich unter Stromausfall, nachdem diverse Strecken in Asuncion, Limpio, Villa Elisa und Lambaré komplett ausgefallen waren. Weitere Städte im Inland litten ebenso an Strommangel.

Auch wenn laut Angaben des staatlichen Stromversorgers Ande schon wieder 90% der Störungen behoben wurden, zeigt dies nur wieder einmal auf, wie fragil das aktuelle System ist. Die restlichen 10% sollen am heutigen Morgen reaktiviert werden.

Der Sintflutartige Regen, die in den gestrigen Nachmittagsstunden einsetzte und viele Menschen nach einem sonnigen Tagesverlauf überraschte, sorgte zudem für unbefahrbare Wege und Sturzbächen, die wenigstens für Stunden diverse Teile des Inlandes unter Wasser setzten.

Wochenblatt / Abc Color

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.