“Wir brauchen unbewaffnete Patrioten“

Caacupé: Diego Riveros (PLRA), Bürgermeister von Caacupé, forderte die Behörden auf, persönliche Ambitionen beiseite zu stellen und für Macht und Arbeit in einer ruhigen Umgebung fortzusetzen. Er nannte den Patrioten Leutnant Fariña, den Held der Lastkähne, als Vorbild.

Riveros hielt eine Rede auf der Plaza Fariña in Caacupé. Dabei waren, unter anderem, Schüler und Lehrer aus verschiedenen Bildungseinrichtungen zugegen. Ebenfalls fanden sich auch Mitglieder vom Musikkorp der Marine ein. Natürlich bezog sich der Inhalt seiner Ansprache auf die Ereignisse der letzten Tage, bei der eine Gruppe von 25 Senatoren die Wiederwahl von Horacio Cartes, zumindest vorläufig, geebnet hatten.

Der Bürgermeister erklärte, nicht rechtliche Mechanismen könnten den Wunsch etablieren, an der Macht zu bleiben und einfach etablierte Gesetze aushebeln. Er betonte weiter, Leutnant José Maria Fariña habe vor 151 Jahren praktisch alleine brasilianische Kampfschiffe bekämpft, mit großer Tapferkeit und Mut. „Wir brauchen heute unbewaffnete Helden und Patrioten, die aber bereit sind, die Demokratie und ihre Heimat zu verteidigen“, sagte Riveros.

Mit dieser Auftaktrede des Bürgermeisters am Samstag, den 1. April, begann eine Woche der Feierlichkeiten zum 247. Gründungstag von Caacupé am 4. April.

Am 27. März 1866, während des Triple Allianz Krieges (1865 – 1870), zerstörte ein Lastkahn unter dem Kommando von Fariña das brasilianische Schiff Tamandaré. Diese einzigartige Aktion, als die “Schlacht der Lastkähne“ bekannt, brachte Fariña einen Orden ein, den Mariscal Francisco Solano López verlieh.

Quelle: ABC Color

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.